Kirill Petrenko

DPA/CLAUDIA ESCH-KENKEL

Versunkene Welten

Wiener Philharmoniker, Dirigent: Kirill Petrenko. Rudi Stephan: Musik für Orchester * Richard Strauss: Metamorphosen, Studie für 23 Solostreicher AV 142 (Übertragung aus dem Großen Musikvereinssaal Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Michael Köppel.

Drei Meisterwerke verschiedener Art, interpretiert von einem Dirigenten, der die Partituren jeweils so genau studiert, dass ihm für Interviews und Imagepflege keine Zeit bleibt.

Kirill Petrenko, designierter Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, zieht zwischen drei ausgewählten Werken zarte und doch deutliche Verbindungslinien. Die ersten Stücke stehen im Zeichen der beiden Weltkriege: Rudi Stephan, eines der meistversprechenden Kompositionstalente seiner Zeit, fiel 1915 bei Tarnopol. Er war 28 Jahre alt. Richard Strauss steht am Ende seines Lebens vor den Trümmern einer Welt, die ihm unendlich viel bedeutet hatte. Und so könnte man die vierte Symphonie von Johannes Brahms in diesem Zusammenhang als Sinnbild für die zerstörte "alte" Welt verstehen. Ein großer Teil der Symphonie ist von Ernst und Melancholie geprägt. Das Hauptthema des Finales, eines Variationensatzes, ist von einem Thema der Bach-Kantate "Nach dir, Herr, verlanget mich" (BWV 150) abgeleitet.
(Gabriele Solder)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: RUDI STEPHAN/1887-1915
Titel: Musik für Orchester (in einem Satz)
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Kirill Petrenko
Länge: 18:00 min

Komponist/Komponistin: RICHARD STRAUSS/1864-1949
Titel: Metamorphosen, Studie für 23 Solostreicher AV 142
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Kirill Petrenko
Länge: 28:00 min

weiteren Inhalt einblenden