Die Woche im RadioKulturhaus

präsentiert von Andreas Wolf.

23.1: Solo Together: Oliver Johnson u. Leo Riegler:
Bluesrockige und jazzig Gusterstückerl beinahe frisch aus der Plattenpresse, dass verspricht das Doppelkonzert von Ash My Love und Fainschmitz, dass am kommenden Donnerstag ab 20 Uhr im Großen Sendesaal über die Bühne geht.
Das Debüt-Album von Fainschmitz mit dem Titel "Jungle Swing", hat Andreas Felber von der Ö1 Jazz Redaktion sogar zur "Sommer Jazz CD des Jahres 2018" gekührt.
Gypsy Swing, Chanson, Jazz, Pop und Punk, das sind die musikalischen Ingredienzien, die von Matthias Vieier, Alexander Kranabetter, Jannis Klenke und Martin Burk zu etwas völlig eigenständigem verschmolzen werden.
Die zweite Formation die am kommenden Donnerstag ab 20 Uhr im Rahmen von "Live @ RKH" im Großen Sendesaal aufspielen wird ist das Wiener Duo Ash my Love, bestehend aus Ursula Winterauer am Bass und Andreas Dauböck Gesang und Gitarre. Aus dem Hut zaubern Sie eine fein abgestimmte Mischung aus Blues, Country, Garagen Rock`n Roll und einem Schuss Punk. Damit das alles auch ein wenig "dreckig" klingt bedient sich Ash my Love der Kunst der dosierten Übersteuerung. Das Konzert können sie auch im Video Livestream mitverfolgen unter: radiokulturhaus.orf.at.

29.1: Haidingers Litera Touren "Meine Reverenz, Herr Legationsrat"
Für Kurzentschlossene folgender Tipp: Der Ö1 Redakteur Martin Haidinger liest heute Abend ab 19 Uhr aus Jörg Mauthes Roman "Die Große Hitze". Scharfzüngig und humorvoll wird darin der Österreichische Beamtenstaat mit all seinen Unter- und Abgründen beleuchtet. Zitat:

Ausstellung RKH-Foyer: "Remote Control"
Gleich vor dem RadioCafe können sie im Foyer des Radiokulturhauses eine ganz besondere Ausstellung besuchen. Es ist die Tapeteninstallation "Remote Control" des Künstlerduos Payer-Gabriel. Darauf abgebildet sind Drohnen in unterschiedlichsten Größen und Flugrichtungen. In ihren Arbeiten setzten sich Martin Gabriel und Micha Peyer mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen, sowie mit philosophischen, psychologischen, soziologischen und kulturwissenschaftlichen Themen auseinander.

8.2: 5 Millionen Pesos - Georg Vogel
Am Freitag den 8. Februar ab 20 Uhr, gibt der junge Wiener Komponisten Georg Vogel ein Konzert im RadioCafe. Über das Ausnahmetalent heißt es:
"Vogel ist in den letzten Jahren durch seine Experimente mit mikrotonaler Intervallik bekannt geworden, sowohl im Dsilton Trio als auch solo: Basierend auf der mitteltönigen Stimmung hat er ein System von 31 Tonschritten pro Oktave entworfen, die etwa im Fünftelton-Abstand zueinander stehen. Im Mai 2018 präsentierte er die so entstehende, harmonisch und melodisch filigrane Klangwelt auf einem eigens nach seinem Stimmungskonzept präparierten Klavier."

Service

Details zu den Veranstaltungen im ORF RadioKulturhaus

Sendereihe

Übersicht