Fred Frith

ORF/MUSIKPROTOKOLL/MARTIN GROSS

Fred Frith: "Improvisation? Ich nenne es lieber musikalische Diskussion"

Fred Frith im Zeit-Ton Porträt anlässlich seines 70. Geburtstags. Gestaltung: Heinrich Deisl

Der Multi-Instrumentalist, Komponist und Theoretiker Fred Frith bereichert seit 50 Jahren wie kaum ein anderer die improvisierte Musik. Mitgründer der Avant-Rock-Formation Henry Cow, stellte er dann die Gitarre auf den Tisch und entlockte ihr ungeahnte Klänge. Sein enorm umfangreiches Werk umfasst Solo-, Gruppen- und Ensemble-Arbeiten, Film-Soundtracks und Tanzproduktionen. Zu seinem 70. Geburtstag fokussiert der "Zeit-Ton" in einem Porträt über Fred Frith auf dessen Veröffentlichungen der letzten Jahre.

Mit Fred Frith zu tun zu haben, ist ebenso unbekümmert wie strikt. Vom beredten Plauderton kann er innerhalb eines Satzes zu einer strengen Form wechseln. Eines seiner Lieblingsthemen sind die vielen Ansätze einer improvisierten Musik, mit der er sich sowohl künstlerisch wie als Hochschulprofessor seit Jahrzehnten auseinandersetzt. Für ihn hat Improvisation weniger mit Musik als viel mehr mit Kommunikation zu tun. Weshalb auch Moment und Konstellation des Spielens von maßgeblicher Bedeutung sind.

Dieses Im-Moment-Sein lotete Frith bereits aus, als er ab den frühen 1980er Jahren mit John Zorn in dessen Gruppe Naked City und mit Bill Laswell bei Massacre spielte. Es war die Erweiterung eines avantgardistischen Folk-Rock, wie er ihn in den frühen 1970er Jahren in der einflussreichen Band Henry Cow - zusammen mit dem Schlagzeuger Chris Cutler und anderen - praktiziert hatte.

Jetzt-Musik

1949 in England geboren, lebt Fred Frith seit 1979 in den USA. Sein Hauptinstrument ist die Gitarre, die er gerne mit Alltagsobjekten bearbeitet. Zu dem kommen Bass, Keyboards, Violine und selbstgebaute Saiteninstrumente. Er spielte mit Robert Wyatt, Henry Kaiser, Ikue Mori und Derek Bailey und seine Kompositionen wurden etwa vom Arditti Quartet oder dem Ensemble Modern interpretiert. Die meisten seiner rund 400 Veröffentlichungen sind auf Tzadik und Intakt erschienen.

Zudem war Frith gut 20 Jahre Professor am Mills College in Oakland, Kompositions- und Dirigier-Workshops brachten ihn um die ganze Welt, zuletzt etwa in den Schlachthof Wels und dem GIS Orchestra. Im Oktober 2018 gab er beim ORF musikprotokoll im steirischen herbst ein vielbeachtetes Konzert mit der Elektronikmusikerin Bérangère Maximin.

Im Zeit-Ton-Interview ist Frith daran gelegen, über Aktuelles zu reden. So spricht er u.a. über soziopolitische Betrachtungen zu Komposition, Improvisation und Kommunikation und erzählt vom Fred Frith Trio, seiner Gruppe Frelosa und der Zusammenarbeit mit Hardy Fox von der Avantgarde-Band The Residents.

Service

Fred Frith

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Fred Frith Trio
Titel: Only Light And Shadow
Album: Another Day In Fucking Paradise; 2016
Ausführender/Ausführende: Fred Frith - Gitarre, Gesang
Jordan Glenn - Drums, Percussion
Jason Hoopes - Bass
Länge: 05:25 min
Label: Intakt Rec.; Intakt CD 267

Urheber/Urheberin: Fred Frith
Titel: One Road, Many Destinations
Album: Field Days (The Amanda Loops); 2015
Ausführender/Ausführende: Carla Kihlstedt - Violine
William Winant - Percussion
Daan Vanderwalle - Piano
Arte Sax Quartet, Lotte Anker - Saxofone
Arditti Quartet - Streicher
Fred Frith - Gitarre
Länge: 04:00 min
Label: Fred Rec./ReR; FRA 8/ReR

Urheber/Urheberin: Fred Frith/Hans Koch
Titel: Lots Out Of Large
Album: You Are Here; 2017
Ausführender/Ausführende: Fred Frith - Gitarre, Objekte
Hans Koch - Bass-Klarinette, Saxofon
Länge: 04:37 min
Label: Intakt Rec.; Intakt CD 286

Urheber/Urheberin: Fred Frith/John Zorn
Titel: Foetid Ceremony
Album: Late Works; 2010
Ausführender/Ausführende: Fred Frith - Gitarre
John Zorn - Alt-Saxofon
Länge: 04:57 min
Label: Tzadik; TZ 7634 - Key Series

Urheber/Urheberin: Fred Frith
One Never Knows Do One?
Album: Traffic Continues/Traffic Continues II: Gusto (For Tom Cora); 2000
Ausführender/Ausführende: Ensemble Modern
Fred Frith - Gitarre
Zeena Parkins - E-Harfe
Ikue Mori - Drum Machine
Franck Ollu - Dirigent
Produktion: Westdeutscher Rundfunk
Länge: 06:13 min
Label: Winter & Winter/WDR; 910 044-2

Urheber/Urheberin: Cosa Brava
Titel: The Letter
Album: The Letter; 2012
Ausführender/Ausführende: Zeena Parkins - Akkordeon, Keyboard, Gesang
Shahzad Ismaily - Bass, Gesang
Fred Frith - Gitarre
Matthias Bossi - Drums, Percussion, Gesang
The Norman Conquest (Norman Teale) - Soundeffekte
Carla Kihlstedt - Violine, Gesang
Länge: 03:41 min
Label: Intakt Rec.; Intakt CD 204

Urheber/Urheberin: Fred Frith/Hardy Fox
Titel: Every Minute Counts
Album: A Day Hanging Dead Between Heaven And Earth; 2018 (1991)
Ausführender/Ausführende: Fred Frith
Länge: 02:08 min
Label: Klanggalerie; gg264

Urheber/Urheberin: Fred Frith/Nava Dunkelman/Amma Ateria
Titel: Another Ship Moves In
Album: All Is Always Now: Fred Frith live at The Stone (2006-2016); 2019
Ausführender/Ausführende: Fred Frith - Piano
Nava Dunkelman - Percussion
Amma Ateria - Elektronik
Länge: 05:02 min
Label: Intakt Rec.; Intakt CD 320

weiteren Inhalt einblenden