Sitzplatz in einem Kaffeehaus, Lichtspiele

ORF

Radiogeschichten

Willkommen in der Steinzeit

100 Jahre Frauenwahlrecht: "Das Versprechen des unendlichen Horizontes" von Magda Woitzuck. Es liest Chris Pichler. Gestaltung: Gudrun Hamböck

Die Stimme, die in Magda Woitzucks Text spricht, gehört einer jungen Frau, die, in den 1980ern und 90ern aufgewachsen, Feminismus als etwas Historisches begreift, bis sie sich als kellnernde Studentin den subtilen Übergriffen des Café-Inhabers, eines Bekannten ihrer Eltern, ausgesetzt sieht ...

Magda Woitzuck, geboren 1983, schreibt Kurzgeschichten, veröffentlichte 2015 ihren ersten Roman, "Über allem war Licht" - und Hörspiele. Für ihr fünftes, "Die Schuhe der Braut", erhielt sie kürzlich den Deutschen Hörspielpreis der ARD.

Service

"Das Versprechen des unendlichen Horizontes" von Magda Woitzuck, in: Frauen. Wahl. Recht. Hg. v. Isabella Feimer. Literaturedition Niederösterreich.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht