Künstliche Zähne beissen auf eine Ein-Euro Münze

DPA/LBY/ARMIN WEIGEL

Leben ohne Versicherung

Wenn man keine e-Card hat
Wie Menschen versorgt werden, die keine Krankenversicherung haben

Rund 4000 Österreicher haben keine Krankenversicherung. Die Dunkelziffer dürfte um einiges höher sein. Genaue Zahlen zu ermitteln, ist selbst für Experten schwer. Es gibt viele Unbekannte - wie Auslandsbeschäftigte oder Pendler etwa, die nur zeitweise in Österreich leben bzw. arbeiten.
Manche Armutsforscher fürchten eine neuerliche Zunahme an unversicherten Menschen, wenn an sozialen Netzen - wie etwa der Mindestsicherung - geschraubt wird. Prekäre Arbeitsverhältnisse sind zudem über die letzten Jahre schleichend zur Regel geworden.
Die drei Ambulanzen, in denen unversicherte Menschen in Wien derzeit Versorgung finden, spüren diese Veränderungen deutlich: sie platzen aus allen Nähten und stoßen immer häufiger an ihre Grenzen.
Nach der Sendung sind die Meinungen der Hörerinnen und Hörer gefragt unter 0800 22 69 79 oder moment@orf.at

Gestaltung: Nadja Kwapil

Sendereihe