Vatikan-Journalistinnen, Flüchtlinge Italien

Vatikan-Journalistinnen treten geschlossen zurück +++ Italien: Kleinere Kirchen engagieren sich für Geflüchtete. - Moderation: Susanne Krischke

1. Vatikan-Journalistinnen treten geschlossen zurück

In Italien haben alle Journalistinnen einer Vatikan-Zeitschrift gekündigt. Ihre Begründung: die direkte Kontrolle von und die Diskreditierung durch Männer. In einem offenen Brief an Papst Franziskus sprechen die Redakteurinnen von einer gezielten Kampagne gegen sie.


2. Italien: Kleinere Kirchen engagieren sich für Geflüchtete

40 Geflüchtete auf zwei Schiffen sind heute in Lampedusa an Land gegangen. In Italien sind sie unerwünscht, wie die Regierung wiederholt betont. Und so gilt der Umgang mit den geflüchteten Menschen als das bedeutendste Konfliktthema zwischen Politik und Kirche. Der Papst und die katholischen Bischöfe kritisieren immer wieder die harte Linie von Innenminister Matteo Salvini. Neben der katholischen Kirche bieten auch kleineren Kirchen Italiens humanitäre Hilfe an.

Service

L'Osservatore Romano: Frauen Kirche Welt

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe