Elfriede Gerstl

APA/HANS KLAUS TECHT

Erinnerungen an die Dichterin Elfriede Gerstl

Elfriede Gerstl. Erinnerungen an eine streitbare Dichterin. Aufgezeichnet von Eva Roither

"Gazelle kam aus Wien" tituliert ein Kritiker 1964 in der Berliner Morgenpost und beschreibt so die knapp 30-jährige Elfriede Gerstl, die in Berlin aus ihren Prosa-Arbeiten vorliest. Mit einer Stimme, die in den Ohren des Kritikers "sanft, liebenswürdig, weiblich" klingt und ganz im Gegensatz zu ihren vorgetragenen Texten stehe; diese nämlich seien: "ironisch, boshaft, beinahe männlich".

Wie immer man zu den damals attestierten Eigenschaften stehen mag, Gegensätze haben Elfriede Gerstls Leben und Werk geprägt. Geboren als Tochter eines jüdischen Zahnarztes in Wien in großbürgerlichem Ambiente, hat sie die Zeit des Nationalsozialismus in wechselnden Verstecken verbracht - und überlebt. Sie ist 13 Jahre alt, als sie 1945 "vereinsamt, verschüchtert" (E. Gerstl) und verarmt erstmals die Schule besuchen darf. Das Kommunizieren hat sie fast gänzlich verlernt.

Über ihre Kriegserfahrung hat sie selten gesprochen, und noch viel seltener hat sie darüber geschrieben. Ihre Gedichte und Prosaskizzen zeichnen Ironie und Beiläufigkeit aus, große Gesten waren ihr fremd. So wie ihren Texten hätte man auch ihrer altmodisch-eleganten Erscheinung die Entbehrungen auf den ersten Blick nicht angesehen. "Die Gerstl ist eine unserer Besten, doch zu filigran, um populär zu sein", schrieb Wendelin Schmidt-Dengler über die Tatsache, dass der Autorin erst sehr spät literarische Anerkennung zuteil wurde.
Zum 10. Todestag der Autorin erzählen Weggefährt/innen wie Elfriede Jelinek, Herbert J. Wimmer, Raja Schwahn-Reichmann sowie die Tochter über ihr Leben mit Elfriede Gerstl.

Service

Bücher von Elfriede Gerstl bei Droschl:

Bücher von Elfriede Gerstl

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Erik Satie/1866-1925*
Bearbeiter/Bearbeiterin: Sebastian Gürtler/Arrangement*
Bearbeiter/Bearbeiterin: Amarcord Wien/Arrangement*
Gesamttitel: AMARCORD WIEN: SATIE: Akkordeon*
Titel: Gnossienne Nr.3 / Bearbeitung für
Violine, Violoncello, Kontrabaß und
Ausführende: Amarcord Wien*
Solist/Solistin: Sebastian Gürtler/Violine*
Solist/Solistin: Michael Williams/Violoncello*
Solist/Solistin: Gerhard Muthspiel/Kontrabaß*
Solist/Solistin: Tommaso Huber/Akkordeon*
Länge: 03:04 min
Label: material records MRE 0142

Komponist/Komponistin: George Gershwin/1898-1937*
Komponist/Komponistin: Wladyslaw Szpilman/1911-2000*
Komponist/Komponistin: Richard Rodgers/1902-1979*
Komponist/Komponistin: Friedrich Hollaender/1896-1976*
Gesamttitel: LEGENDARY RECORDINGS: WLADYSLAW
SZPILMAN < REMAST.AUFN.1946-1965 >*
eingestellt < F.Hollaender >*
Polen - 6.7.2000 Warschau*
Titel: BONUS_TRACK: Titel: Jazzmedley : Summertime < G.Gershwin >
- Fall in love again < Szpilman >
- Blue Moon < R.Rodgers > - Ich bin von
Kopf bis Fuß auf Liebe
Solist/Solistin: Wladyslaw Szpilman/Klavier*
Solist/Solistin: Wladyslaw SZPILMAN/5.12.1911 Sosnowiec,
Länge: 06:19 min
Label: Sony 82876728552 (3 CD)

Komponist/Komponistin: Arnold Schönberg
Album: Arnold Schönberg : Klavierwerke
Titel: Drei Stücke für Klavier op.11
Klavierstücke
* Nr.1 Mäßig (00:03:51)
Solist/Solistin: Herbert Henck /Klavier
Länge: 03:51 min
Label: Wergo WER 62682 / 2862682

Komponist/Komponistin: George Shearing*
TWO 1960-1969*
Album: THE BEST OF GEORGE SHEARING, VOLUME
Titel: Blues in 9/4/instr.*
Solist/Solistin: George Shearing/Piano m.Begl.*
Solist/Solistin: Israel Crosby/Bass*
Solist/Solistin: Vernell Fournier/Drums*
Länge: 02:49 min
Label: Capitol Jazz/EMI 8335772

Komponist/Komponistin: Richard Rodgers/1902-1979*
TWO 1960-1969*
Album: THE BEST OF GEORGE SHEARING, VOLUME
Titel: Blue moon/instr.*
Solist/Solistin: George Shearing/Piano m.Begl.*
Solist/Solistin: Warren Chiasson/Vibraphon*
Solist/Solistin: (wahrsch.)*
Solist/Solistin: Dick Garcia/Gitarre*
Solist/Solistin: Ralph Pena/Bass*
Solist/Solistin: Vernell Fournier/Drums*
Solist/Solistin: Armando Peraza/Perc.*
Solist/Solistin: Flöte*
Länge: 02:22 min
Label: Capitol Jazz/EMI 8335772

Komponist/Komponistin: Matthew "New Life" Herbert
Titel: Cafe de Flore
Album: Score
Solist/Solistin: Matthew Herbert
Solist/Solistin: Dave Green
Solist/Solistin: Phil Parnell
Länge: 02:16 min
Label: Accidental - !K7212CD

Komponist/Komponistin: Max Nagl/geb.1960*
Album: WUMM! ZACK! - VOLUME ONE: Titel: XII/instr.*
Solist/Solistin: Max Nagl/Saxophon m.Begl.*
Solist/Solistin: Dan Froot/Saxophon*
Solist/Solistin: Patrice Heral/Perc.*
Länge: 02:40 min
Label: Extraplatte EX 181 CD

Komponist/Komponistin: Matthew "New Life" Herbert
Titel: Gang of boys
Album: Score
Solist/Solistin: Max De Wardener
Solist/Solistin: Leo Taylor
Solist/Solistin: Pete Wraight*
Solist/Solistin: Matthew Herbert
Länge: 01:53 min
Label: Accidental - !K7212CD

Komponist/Komponistin: Kurt Schwertsik/geb.1935*
Gesamttitel: Vienna Brass - Alles Walzer*
* Vorspiel - 1.Satz (2.08)*
* Starckdeutscher Tanz Nr.2 - 2.Satz
(1.07)*
* Choral - 3.Satz (2.23)*
* Marsch - 4.Satz (2.34)*
* Finale - 5.Satz (1.59)*
* Intermezzo - 6.Satz (1.13)*
* Scherzo - 7.Satz (0.51)*
Titel: BLECHPARTIE < im neuesten Geschmack >*
Ausführende: Vienna Brass*
Solist/Solistin: Rudi Korp/Trompete/Flügelhorn*
Solist/Solistin: Yuquan Wang/Horn*
Solist/Solistin: Anton Wagens/Tuba*
Solist/Solistin: Helmut Demmer/Trompete/Flügelhorn*
Solist/Solistin: Erik Hainzl/Posaune*
Länge: 03:15 min
Label: KOCH 310153

Gesamttitel: Vienna Brass - Alles Walzer*
* Vorspiel - 1.Satz (2.08)*
* Starckdeutscher Tanz Nr.2 - 2.Satz
(1.07)*
* Choral - 3.Satz (2.23)*
* Marsch - 4.Satz (2.34)*
* Finale - 5.Satz (1.59)*
* Intermezzo - 6.Satz (1.13)*
* Scherzo - 7.Satz (0.51)*
Titel: BLECHPARTIE < im neuesten Geschmack >*
Ausführende: Vienna Brass*
Solist/Solistin: Rudi Korp/Trompete/Flügelhorn*
Solist/Solistin: Yuquan Wang/Horn*
Solist/Solistin: Anton Wagens/Tuba*
Solist/Solistin: Helmut Demmer/Trompete/Flügelhorn*
Solist/Solistin: Erik Hainzl/Posaune*
Länge: 03:15 min

weiteren Inhalt einblenden