Klimaschutz, Sesshaftwerdung

Flug-Diät in der Wissenschaft +++ Urin-Reste in der Menschheitsgeschichte

Flug-Diät in der Wissenschaft

In der Wissenschaft vernetzt man sich auf der ganzen Welt und forscht gemeinsam an Projekten. So kommt man auf neue Forschungsideen und entwickelt Ergebnisse weiter. Die Sache hat einen Haken: die vielen klimaschädlichen Flugreisen. An der ETH Zürich haben sich Forscher deshalb eine Art "Flug-Diät" verordnet. Das heißt, wo möglich wollen sie in den nächsten Jahren weniger fliegen und so gemeinsam 11 Prozent CO2 einsparen. Gibt es in Österreich vergleichbare Projekte?

Fachredakteurin im Studio: Ruth Hutsteiner


Urin-Reste in der Menschheitsgeschichte

Vor mehr als 10.000 Jahren ist der Mensch sesshaft geworden. Wie schnell sich diese Lebensweise durchgesetzt hat, das hat ein internationales Forscherteam nun mit einer ungewöhnlichen Methode herausgefunden: Sie haben Urin-Reste analysiert.

Gestaltung: Eva Obermüller

Lese-Tipp:
Was Urinreste der ersten Bauern verraten, ist heute auch zu lesen auf
science.ORF.at.


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung