Umrisse der Christuskirche

ORF/NIKOLAUS MEINHART

Ein Osterspaziergang durch Wien-Favoriten

"Osterfeuer, Zuckerl und Ziegelböhm". Die Reihe "Memo" lädt am Ostermontag zu einem Osterspaziergang durch den Wiener Arbeiterbezirk Favoriten ein. - Gestaltung: Wolfgang Slapansky

Eigentlich ist es in der evangelischen Kirche nicht üblich - in Favoriten gibt es trotzdem eines: ein Osterfeuer. In den frühen Morgenstunden des Ostersonntags entzündet, symbolisiert es die Auferstehung von Jesus Christus: In Favoriten besonders sinnfällig - denn die evangelische Christuskirche steht mitten im evangelischen Friedhof am Matzleinsdorfer Platz.

Seit 1874 gehören Christuskirche und Matzleinsdorfer Friedhof zu Favoriten, heute der 10. Wiener Gemeindebezirk. Das Hinterland war damals noch weitgehend unbebaut. Doch schon bald gab es dort eine rege Bautätigkeit. Zahlreiche Industriebetriebe entstanden, wie etwa die legendäre "Heller Zuckerlfabrik".

Nur rund zwei Kilometer von der Christuskirche entfernt befanden sich damals die Wienerberger Ziegelwerke, in denen vor allem aus Böhmen und Mähren stammende Männer, Frauen und Kinder unter sklavenartigen Bedingungen arbeiten mussten.
Zwischen den Industriegebäuden entstanden zahlreiche, billig errichtete Zinshäuser für die Arbeiterfamilien.

Die Reihe "Memo" lädt am Ostermontag zu einem Osterspaziergang durch den Wiener Arbeiterbezirk Favoriten ein.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht