Lucie Horsch beim Eurovision Young Musicians 2014

WIKIPEDIA.ORG/CC BY-SA 4.0

Virtuose barocke Flötenklänge

präsentiert von Gerhard Hafner. Die junge Blockflötistin Lucie Horsch und die Academy of Ancient Music mit Werken von Johann Sebastian Bach, Giuseppe Battista Sammartini und Antonio Vivaldi.

Holländischer Boden hat sich in der Vergangenheit immer als besonders (Block-)Flöten-freundlich erwiesen. Genannt seien stellvertretend Frans Brüggen, Paul Leenhouts und jetzt auch Lucie Horsch. Noch keine 20 Jahre alt, ist sie u. a. bereits mit dem Edison-Klassik-Preis ausgezeichnet worden. Ausgebildet an der renommierten Sweelinck Academie des Amsterdamer Konservatoriums, hat sich die Niederländerin im Eiltempo ins internationale Rampenlicht gespielt. Heute ist sie auf allen großen Konzertbühnen gefragt - auch dank einer hinreißenden Einspielung mit Werken von Vivaldi. "Für mich steht der Klang der unterschiedlichen Blockflöten am nächsten zur menschlichen Stimme", sagt Horch, die parallel zu ihrem Flötenspiel auch noch Klavier studiert.

Am 26. Februar dieses Jahres gastierte die junge Blockflötistin gemeinsam mit der "Academy of Ancient Music" unter der Leitung von Richard Egarr in der West Road Concert Hall in Cambridge. Bei diesem Konzert wurden Werke von Bach, Sammartini und Vivaldi zu einem abwechslungsreichen Programm zusammengeführt.

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Playlist

Komponist/Komponistin: Giovanni Battista Sammartini/1695-1750
Titel: Concerto (Konzert) in F-Dur für Blockflöte, Streicher und B.c.
* Allegro - 1.Satz
* Siciliano - 2.Satz
* Allegro assai - 3.Satz
Solist/Solistin: Lucie Horsch /Blockflöte
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 12:54 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Erbarme dich / Alt-Arie aus der "Matthäus Passion" BWV 244 / Bearbeitung für Blockflöte, Streicher und B.c.
Solist/Solistin: Lucie Horsch /Blockflöte
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 06:15 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo in D-Dur BWV 1054
* (ohne Bez.) - 1.Satz
* Adagio e piano sempre - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 16:05 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Antonio Vivaldi/1678 - 1741
Titel: Konzert für Flautino in C-Dur RV 443 - Fassung in G-Dur für Sopranblockflöte, Streicher und B.c.
* (Allegro) - 1.Satz
* Largo - 2.Satz
* Allegro molto - 3.Satz
Solist/Solistin: Lucie Horsch /Blockflöte
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 09:57 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Antonio Vivaldi/1678 - 1741
Titel: Konzert für Altblockflöte, Streicher und B.c. in g-moll RV 439
* Largo - 1.Satz
* Fantasmi: Presto - Largo - Presto - 2.Satz
* Il sonno. Largo - 3.Satz
* Allegro - 4.Satz
Solist/Solistin: Lucie Horsch /Blockflöte
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 08:33 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo in g-moll BWV 1058
* (ohne Bez.) - 1.Satz
* Andante - 2.Satz
* Allegro assai - 3.Satz
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 13:03 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert für Oboe, Streicher und B.c. in d-moll / Bearbeitung für Blockflöte, Streicher und B.c.
* Allegro - 1.Satz (Rekonstruktion nach der Sinfonia BWV 35 Nr.1)
* Adagio - 2.Satz (BWV 974 nach Alessandro Marcello)
* Presto - 3.Satz (nach der Sinfonia BWV 35 Nr.5)
Solist/Solistin: Lucie Horsch /Blockflöte
Ausführende: Academy of Ancient Music
Leitung: Richard Egarr /Cembalo und Leitung
Länge: 11:30 min
Label: IPS / GBBBC

weiteren Inhalt einblenden