Wirtschaft, Regenwald, Ernährung

Wie Physik Wirtschaftsprognosen verbessert +++ Neuer Bericht zur Abholzung der Regenwälder +++ Glutenfreie Ernährung für Gesunde ungeeignet

Wie Physik Wirtschaftsprognosen verbessert

Eine neue Studie aus Wien könnte die Welt der Wirtschaftsvorhersagen umkrempeln. Die klassischen Modelle der Wirtschaftsforschung haben nicht nur bei der Finanzkrise 2008 versagt, sie haben auch die Langzeitfolgen falsch eingeschätzt. Deutlich besser schneidet da das neue Modell der Komplexitätsforscher aus Wien ab, sie haben eine physikalische Theorie zu Magnetfeldern auf die Welt der Wirtschaft umgelegt.

Gestaltung: Isabella Ferenci
Mit: Stefan Thurner, Leiter des Complexity Science Hub in Wien


Neuer Bericht zur Abholzung der Regenwälder

Regenwälder zählen nicht nur zu den artenreichsten Lebensräumen dieser Erde, sie speichern auch das Treibhausgas Kohlendioxid in gigantischem Ausmaß. Doch die wichtigen Ökosysteme werden immer kleiner: Der Mensch vernichtet jedes Jahr durch Brandrodung und Abholzung Millionen Hektar Waldfläche. Ein Bericht von Global Forest Watch und der Universität Maryland warnt jetzt, dass die Regenwald-Verluste in einigen Ländern besonders besorgniserregend sind.

Gestaltung: Marlene Nowotny


Glutenfreie Ernährung für Gesunde ungeeignet

In den Supermärkten gibt es immer mehr Produkte ohne Gluten, also ohne Klebereiweiß in verschiedenen Getreidearten. Aber nur Menschen mit Zöliakie, einer nachgewiesenen Überempfindlichkeit, sollen zu solchen Produkten greifen. Für gesunde Menschen ist eine glutenfreie Ernährung nicht ratsam, so eine Ernährungswissenschaftlerin auf science.ORF.at.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe