Reparaturwerkzeug

APA/GEORG HOCHMUTH

Linux für Durchschnittsuser

Auch nach einer Reparatur haben Kunden Anspruch auf Gewährleistung +++ Ausgesperrt und abgezockt: Wucherpreis für Schlüsseldienst +++ Linux Mint: Nicht nur für Nerds und Experten +++ Jede zweite Blumenerde enttäuscht im Test

Auch nach einer Reparatur haben Kunden Anspruch auf Gewährleistung

Wenn ein Händler seinem Kunden ein defektes Produkt verkauft, dann muss er es reparieren oder austauschen. Den betroffenen Kunden darf das nichts kosten, denn dieser hat zwei Jahre lang Anspruch auf Gewährleistung. Was aber, wenn der Defekt nach der Reparatur erneut auftritt? Muss der Händler erneut für das von ihm verkaufte Produkt gewährleisten, auch wenn die zweijährige Frist schon verstrichen ist?


Ausgesperrt und abgezockt: Wucherpreis für Schlüsseldienst

Ausgesperrt aus der eigenen Wohnung - eine ärgerliche Situation, die vielen bekannt ist. Noch ärgerlicher ist es, wenn der Schlüsseldienst unerwartet hohe Summen für seine Leistung verlangt. Eine Help-Hörerin bezahlte 800 Euro für einen Schlüsseldienst, der obendrein die Tür beschädigte und unversperrt hinterließ. "Sachwucher", nennt die Watchlist Internet diesen strafrechtlich relevanten Tatbestand. Einmal Aufsperren inklusive neuem Schloss sollte nicht mehr als 300 Euro kosten.


Linux Mint: Nicht nur für Nerds und Experten

Linux gilt für Viele nach wie vor als Betriebssystem für Nerds und PC-Profis. Geht es nach dem Computerfachmagazin "c't" des deutschen Heise-Verlags, könnte sich das nun ändern. Die für Privatpersonen kostenlose Distribution des Open-Source-Betriebssystems "Linux Mint" ist äußerlich Windows nachempfunden, was den Umstieg erleichtern soll. Darüber hinaus könne man das ressourcenschonende Betriebssystem auch einsetzen, um einem alten Rechner neues Leben einzuhauchen, der bei aktueller Windows- und Mac-Software nicht mehr mithalten kann.


Jede zweite Blumenerde enttäuscht im Test

Blumenerde ist nicht gleich Blumenerde. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat sich die diversen Angebote von Gartencentern, Supermärkten und dem Fachhandel angesehen und bei fast der Hälfte Mängel gefunden. Auch teure Erde enttäuschte im Test. Am besten schnitt eine torffreie Blumenerde ab, die noch dazu relativ günstig war.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe