Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Kulturverein Limmitationes
2. Audioversum Innsbruck
3. Kulturlabor Stromboli Hall in Tirol

Kulturverein Limmitationes
Heiligenkreuz im Lafnitztal: im Gasthof Pummer finden vom 10. bis zum 12. Mai die "Schnittpunkte der Musik" statt, organisiert vom Kulturverein Limmitationes. Die Festival-Musiker kommen aus 15 verschiedenen Nationen, im Gasthof Pummer wohnen, essen und musizieren alle Beteiligten unter einem Dach; die Begegnungen sind also intensiv. Heuer steht das Avantgardefestival unter dem Motto "Soundsurfen", eröffnet wird es kommenden Freitag vom Ensemble Free Forms, bestehend aus einem Maler, zwei Tänzerinnen und vier Musikerinnen aus Taiwan, dem Iran und der Slowakei. Später treten an diesem Abend noch die Nifty's auf, die das Klezmer-Genre als Ausgangspunkt nehmen und eigenständig erweitern. Am 11. Mai ist u.a. die Combo Free Tango zu hören, und der letzte Festivaltag steht ganz im Zeichen der freien Improvisation.

Audioversum Innsbruck
Am 10. Mai tritt der Schauspieler und gebürtige Wiener Thomas Lackner mit seinem Programm "Heit is' da richtige Nebl - Wiener Grauslichkeiten" im Audioversum in Innsbruck auf. Lackner entführt das Publikum in einer Mischung aus akustischer Reisedokumentation und morbidem Heimatfilm in die Abgründe seiner Stadt: Es grüßen Helmut Qualtinger und HC Artmann. Thomas Lackners "Wiener Grauslichkeiten" werden unterstützt vom Pianisten Fausto Quintaba.

Kulturlabor Stromboli Hall in Tirol
"#kon.serviert - 30 Jahre Stromboli" lautet der Titel des Jubiläumsprogrammes, das vom 23. Mai bis zum 2. Juni an verschiedenen Orten in Hall in Tirol stattfindet.
"Raus aus der Konserve" postulierte 1989 eine Gruppe junger Menschen lautstark aus der verschlafenen Kleinstadt Hall und organisierte unter diesem Motto ein über die ganze Altstadt verteiltes Kulturfest. Das Kulturlabor Stromboli war geboren. Das Projekt #kon.serviert setzt sich nun, 30 Jahre später, anhand einer kritischen, teils auch selbstironischen Betrachtung mit Begriffen wie "konservativ" und "konserviert" in Gesellschaft und Kultur auseinander. #kon.serviert präsentiert ein buntes Programm, so etwa auch den Circo Paniko aus Bologna. Dieser zeitgenössische, 2009 gegründete Zirkus verbindet Artistik, Musik, Tanz und Akrobatik - gespickt mit Humor.

Service

Kulturverein Limmitationes
Audioversum Innsbruck
Kulturlabor Stromboli Hall in Tirol

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe