Laufende Beine

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Brothers and Sisters (2)

Mit Elke Tschaikner und Christian Scheib. Musik von und über Schwestern und Brüder.

Mit Musik von Jean-Philippe Rameau, Henry, Purcell, den King Sisters, George and Ira Gershwin, Joseph oder Michael Haydn und anderen.

In klaren Nächten können wir sie strahlen sehen - das helle Sternenpaar Castor und Pollux, benannt nach zwei Brüdern aus der griechischen Mythologie. Es ist kompliziert: Castor und Pollux, Halbbrüder und gleichzeitig Zwillinge, einer ist sterblich, einer ist unsterblich, bei solch verwickelten Familienverhältnissen hatte natürlich Göttervater Zeus seine Hand im Spiel. Als Zwillingssterne am Firmament aber leuchten Castor und Pollux in inniger Eintracht und Beständigkeit, am Himmel verewigtes Sinnbild größter Geschwisterliebe, hat doch Castor auf seine Unsterblichkeit verzichtet, um seinem Bruder Pollux ins Totenreich zu folgen. Jean-Philippe Rameau, ein Liebhaber solch gut erzählter, dramatischer Geschichten versieht diese mit einer funkelnd feierlichen Ouvertüre. Heute in le week-end Teil zwei mit Musik von und über Schwestern und Brüder.

Nachdem letzte Woche u.a. Kain und Abel für dramatische Familienzwists gesorgt haben, geht es heute verhältnismäßig friedlich zu und noch dazu musikalisch äußerst produktiv. 1971: Francisco Sánchez Lopez, Ramón Sánchez Lopez und José Sanchez Lopez nehmen ihre erste gemeinsame Platte auf. Drei unbekannte Namen doch nicht die Musiker dahinter: Der jüngste der drei Brüder macht Weltkarriere als Flamenco Gitarren-Wizzard Paco de Lucia. Der älteste, inzwischen verstorbene Bruder spielte ebenfalls Gitarre und nannte sich Ramón de Algeciras. Und der Mittlere gab sich den Namen Pepe de Lucia und singt den cante jondo stets so, dass er messerscharf durch Mark und Bein fährt. Spanien 1971: Drei Brüder und ein grandioses Flamenco-Feuerwerk, veredelt durch die Bewegungen und Schritte des Tänzers Raol.

Und das Finale dieser geschwisterlichen Sendung überlassen wir einer Art geistigen Bruderschaft, auch wenn zwei leibliche Brüder ebenfalls in der Band spielen. Der große Pianist, Arrangeur und Bandleader Gil Evans hat einige seiner Brothers um sich versammelt, unter anderem Phil Woods, Bill Evans, Jimmy Knepper, Kenny Burrell und Paul Chambers, um mit ihnen einen alten Blues von Willie Dixon in etwas ganz Anderes zu verwandeln. Dazu gibt es ein schönes Zitat auf dem Plattencover: Minimalismus a la Gil Evans sei das, heißt es da, es sei eine simple mathematische Gleichung. Zitat: "Ein Thema aus 2 Tönen und 16 Takten plus 1 Akkord ergibt 13 Minuten und 43 Sekunden Musik".

Gil Evans und seine Band in größtmöglicher Freiheit, Expression und - Gelassenheit. Die beiden leiblichen Brüder in seiner Band sind übrigens Thad Jones, Trompete, und Elvin Jones, Schlagzeug.

Sendereihe

Gestaltung

  • Elke Tschaikner
  • Christian Scheib

Playlist

Komponist/Komponistin: Jean Philippe Rameau/1683 - 1764
Titel: Castor et/und Pollux - Suite nach der gleichnamigen Oper
* 6. Ouvertüre - 1.Satz
Orchester: Orchestra of the 18th Century
Leitung: Frans Brüggen
Länge: 05:01 min
Label: eloquence 4646622

Komponist/Komponistin: Sammy Fain
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ralph Freed/1907-1973
Titel: Please don't say no / aus dem Film "Thrill of a romance" / "Flitterwochen zu dritt"
Ausführende: The King Sisters /Gesang m.Begl.
Länge: 02:39 min
Label: Sony Music 88697777372 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Henry Purcell/1659 - 1695
Titel: Bühnenmusik zu dem Schauspiel "THE RIVAL SISTERS or THE VIOLENCE OF LOVE / von Robert Gould 1695 / Z.609
Titel: 3. Take not a woman's anger ill / Song Tenor
Solist/Solistin: Judith Nelson /Sopran
Solist/Solistin: Martyn Hill /Tenor
Orchester: Academy of Ancient Music
Leitung: Christopher Hogwood
Länge: 01:20 min
Label: L'oiseau-Lyre 4258932

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Bearbeiter/Bearbeiterin: Michael Haydn/1737 - 1806
Titel: Gloria - erweiterte Bearbeitung zur "Missa brevis Sancti Joannis de Deo" Hob.XXII/7
Populartitel: Kleine Orgelmesse
Chor: Wiener Sängerknaben
Chor: Chorus Viennensis
Solist/Solistin: Martin Haselböck /Orgel
Orchester: Wiener Symphoniker
Leitung: Uwe Christian Harrer
Länge: 03:26 min
Label: Philips 4201622

Komponist/Komponistin: George Gershwin/1898 - 1937
Bearbeiter/Bearbeiterin: George Gershwin /Arrangement/1898 - 1937
Titel: Sweet and low down/instr. / aus dem Musical "Tip toes"
Solist/Solistin: George Gershwin /Klavierrolle < Duo-Art >
Ausführender/Ausführende: Yamaha Disklavier DCFIIS /Ausführendes Instrument
Länge: 03:30 min
Label: Elektra 7559792872

Komponist/Komponistin: Paco de Lucia
Komponist/Komponistin: E. De Soto
Titel: Al Tempul < Bulerias >
Solist/Solistin: Paco de Lucia /Gitarre m.Begl.
Solist/Solistin: Ramon de Algeciras /2.Gitarre
Ausführender/Ausführende: Pepe de Lucia /Gesang
Länge: 03:38 min
Label: Universal 9865381 (26 CD)

Komponist/Komponistin: Louvin Brothers
Titel: The Sons And Daughters Of God
Ausführende: Louvin Brothers
Länge: 02:34 min
Label: X5 Music Group

Komponist/Komponistin: Elmer Bernstein
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Sylvia Fine
Titel: Delilah Jones
Ausführende: The McGuire Sisters /Gesang m.Begl.
Länge: 02:20 min
Label: Coral EPC94121

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Capriccio sopra la lontananza del suo fratello dilettissimo für Klavier in B-Dur BWV 992
Anderssprachiger Titel: Capriccio über die Abreise seine innigst geliebten Bruders für Klavier in B-Dur BWV 992
* Arioso. Adagio. Ist eine Schmeichelung der Freunde, um denselben von seiner Reise abzuhalten. - 1.Satz (00:01:51)
* < Andante >. Ist eine Vorstellung unterschiedlicher Casuum, die ihm in der Fremde könnten vorfallen. - 2.Satz (00:01:12)
* Adagiosissimo. Ist ein allgemeines Lamento d.Freunde - 3.Satz (00:02:30)
* < Andante con moto >. Allhier kommen die Freunde < weil sie sehen, dass es nicht anders sein kann > und nehmen Abschied - 4.Satz (00:01:12)
* Aria di Postiglione. Allegro poco - 5.Satz (00:27)
* Fuga all'imitatione di Posta < Fugal all'imitatzione della cornetta di Postiglione - 6.Satz (00:02:02)
Solist/Solistin: Friedrich Gulda /Klavier
Länge: 09:18 min
Label: SWR Music / Hänssler Classic C

Komponist/Komponistin: Engelbert Humperdinck/1854 - 1921
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Adelheid Wette/1858 - 1916
Titel: Abends will ich schlafen gehn < Abendsegen > / Duett Hänsel - Gretel a.d.Oper in 3 Akten "Hänsel und Gretel" / 2.Akt
Solist/Solistin: Barbara Bonney /Gretel, Sopran
Solist/Solistin: Anne Sofie von Otter /Hänsel, Mezzosopran
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Jeffrey Tate
Länge: 02:17 min
Label: EMI Classics 2061262 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Willie Dixon/1915 - 1992
Bearbeiter/Bearbeiterin: Gil Evans /Arrangement/1912 - 1988
Titel: Spoonful/instr.
Leitung: Gil Evans /Piano
Länge: 10:43 min
Label: Verve 5218602

weiteren Inhalt einblenden