Wien bei Nacht

AFP

Die Schattenseiten des Lichts

Projekt gegen Lichtverschmutzung

Am Nachthimmel über den Ballungszentren Europas und Amerikas sieht es düster aus. Lichtverschmutzung oder Lichtsmog durch übermäßige Beleuchtung ist dabei, die Nacht zu verdrängen. Die Astronomen Christoph Goldmann und Günther Wuchterl wirken an einem zweijährigen Forschungsprojekt mit, das jetzt vom Wiener Naturhistorischen Museum gestartet wurde. Arbeitstitel: Die Schattenseiten des künstlichen Lichts.

Der Nachthimmel ist auch als Kulturgut zu sehen, betonen die Astronomen. Zahlreiche Mythen, große Erzählungen und Artefakte der Menschheitsgeschichte handeln von ihm. "Es will mir oft scheinen, dass die Nacht noch farbiger ist als der Tag", hat Vincent van Gogh gesagt. - Gestaltung: Markus Moser

Service

Sternenlicht Oase Großmugl
Naturhistorisches Museum
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe