Heillose Heilung

"Die Erlösung von Tours" von Hugo Loetscher. Es liest Elisabeth Orth. Gestaltung: Roland Knie. Präsentation: Gudrun Hamböck

Die Gebeine des Heiligen Martin sollen nach Tours überführt werden. Man erwartet Wunderheilungen. Für die einbeinigen Bettler Francois und Albert eine bedrohliche Situation ...

1963 gab Hugo Loetscher mit dem Roman "Abwässer" sein vielbeachtetes literarisches Debüt. In seinem Band "Der Buckel" bilden 19 Erzählungen aus 45 Jahren eine comédie humaine um den lädierten Menschen. Ironische Geschichten des Schweizer Schriftstellers, Feuilletonjournalisten, Weltenbummlers und Übersetzers über die Ausgestoßenen und Benachteiligten und die Deformationen derer, die sie betrachten.

Service

Hugo Loetscher, Der Buckel. Diogenes 2002.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht