Margit Schreiner - Lisa D.

Der erste Satz

Der erste Eindruck zählt. Das gilt mitunter auch für die ersten Sätze literarischer Werke. Der erste Satz kann den Geist eines ganzen Buches widerspiegeln. Ganz unterschiedlich können diese ersten Sätze sein. Die Schriftstellerin Margit Schreiner hat sich intensiv mit den ersten Sätzen aus sechzig ihrer Lieblingsbücher beschäftigt.
Ab 24. Juni 2019 können Literaturhaus-Besuchende in einem Zitatkasten erster Sätze, ähnlich einem Zettelkasten, stöbern. -
Gestaltung: Jakob Fessler


Lisa D.: Klääsch

Mit selbstbemalten Kleidern begann die Karriere der Modeschöpferin Lisa D. Die ersten zehn Jahre ihrer Laufbahn, von 1984 bis 1994, hat sie in dem eben erschienen Buch Klääsch dokumentiert. Mit wenig Geld und wenig Zwängen wurden die starren Regeln der bürgerlichen Gesellschaft aufgebrochen. In einer Zeit, in der sich die Grenzen zwischen Kunst und Kommerz genauso aufzulösen begannen, wie jene zwischen Ost und West oder zwischen männlich und weiblich, erobert sich Lisa D. mit ihren interdisziplinären Mode-Performances neue Welten: von Striptease-Lokalen bis zu Geisterbahnen.
Das Buch "Klääsch" ist im Maro Verlag erschienen und wird heute Abend um 19 Uhr in der Thalia Buchhandlung in der Mariahilfer Straße in Wien präsentiert.-
Gestaltung: Sophie Menasse

Service

"Der erste Satz - Das ganze Buch"
Sechzig erste Sätze. Ein Projekt von Margit Schreiner
24.6.2019 - 28.5.2020 / Literaturhaus Wien
Projektpräsentation am 18.6.2019, um 19.00 Uhr
Literaturhaus Wien
Margit Schreiner
Thalia
Lisa D.
Maro Verlag
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe