Wenn eine Kaserne zum Ökodorf wird

Das Gemeinschaftsprojekt "Cambium" in der Oststeiermark

Seit zwei Jahren leben in einer aufgelassenen Kaserne im oststeirischen Fehring siebzig Menschen zwischen 0 und 76 Jahren. Viele von ihnen sind selbständig, ihre Werkstätten und Büros befinden sich auf dem Gelände. Was sie alle verbindet, ist der Traum von einer "sozial gerechten und ökologisch nachhaltigen Welt". Zweimal am Tag wird gemeinsam gekocht, Entscheidungen werden in Arbeitsgruppen getroffen und zwischenmenschliche Probleme mithilfe externen Coaches gelöst.

Gestaltung: Jonathan Scheucher


Moment-Echo: über die schwere Arbeit der Erntehelfer.

Gestaltung: Lukas Tremetsberger


Wort der Woche: Johanna Steiner

Sendereihe