Mond auf einem Schreibtisch

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Gernot Grömer über das Abenteuer Raumfahrt

"Aufbruch zum Mond" - Grenzüberschreitungen jenseits der Erdumlaufbahn. Gernot Grömer, Analogastronaut und Direktor des Österreichischen Weltraum Forums, bietet eine Reflexion zur Mondlandung im modernen Umfeld von Raumfahrt in Europa sowie einen Ausblick auf eine zukünftige Mars-Expedition und der Rolle Österreichs. - Gestaltung: Alexandra Mantler.

Er ist etwa 380.000 Kilometer von uns entfernt und dennoch Sehnsuchtsort des Menschen: Der Erdmond mag auf den ersten Blick als trostloser Ort erscheinen, eine lebensfeindliche Wüste inmitten des Schwarz eines noch lebensfeindlicheren Weltalls.

Und dennoch - der Begriff der "Magnificant Desolation", der großartigen Leere, zeigt eine ganz andere Seite: Der Mond ist ein Kind der Erde, vor 4,5 Milliarden Jahren durch einen Einschlag auf der Erde abgesprengt, ist er ein stummer Zeuge aus der Frühzeit des Sonnensystems. Er verheißt wissenschaftliche Erkenntnisse über unsere Ursprünge, Bodenschätze für die Nutzung auf der Erde, ein Sprungbrett zur Erkundung der fernsten Regionen des Sonnensystems, kurzum, ein Ort der ebenso Sehnsüchte wie Begehrlichkeiten weckt.

Es gibt keine Kultur auf der Erde, die nicht den Mond besingt, malt, mit Mythen und Märchen versieht, ein Sehnsuchtsort eben. Wir mögen manchmal in unseren Alltagsproblemen hier auf der Erde versinken, uns rational die Frage stellen, was wir dort oben denn verloren hätten, wenn es doch so viele Probleme auf der Erde gäbe.

Aber in Vollmondnächten, Augenblicken des Reflektierens, zum Tagesausklang auf einer Wiese im Gras liegend, oder am Balkon eine Tasse Tee in den Händen haltend, ... da spüren wir manchmal seinen Ruf. Stumm, still und ebenso verlockend. Und auch wenn wir in entfernte Länder reisen, der Mond begleitet uns auch in den Nächten dort -gemeinsam mit den Sternen: ein vertrautes Stück Himmel in fernen Landen eben. Und vor 50 Jahren haben Menschen diesen Ort zum ersten Mal betreten - ein Sehnsuchtsort zum Angreifen.

Service

Buch, Gernot Grömer, "Unterwegs im Weltraum - Ein Reiseführer durch das Sonnensystem", Ueberreuter Sachbuch Verlag (ab September 2019)

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Richard Rodgers/1902 - 1979
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Lorenz Hart/1895 - 1943
Album: JAZZ MASTERS 12 / BILLIE HOLIDAY
Titel: Blue moon
Solist/Solistin: Billie Holiday /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Charlie Shavers /Trompete
Ausführender/Ausführende: Flip Phillips /Saxophon
Ausführender/Ausführende: Oscar Peterson /Piano
Ausführender/Ausführende: Barney Kessel /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Ray Brown /Bass
Ausführender/Ausführende: Alvin Stoller /Drums
Länge: 03:28 min
Label: Verve 5198252

weiteren Inhalt einblenden