Ein Mond auf einem Stapel Bücher

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Gernot Grömer über das Abenteuer Raumfahrt

"Aufbruch zum Mond" - Grenzüberschreitungen jenseits der Erdumlaufbahn. Gernot Grömer, Analogastronaut und Direktor des Österreichischen Weltraum Forums, bietet eine Reflexion zur Mondlandung im modernen Umfeld von Raumfahrt in Europa sowie einen Ausblick auf eine zukünftige Mars-Expedition und der Rolle Österreichs. - Gestaltung: Alexandra Mantler.

Das Rüstungswettrennen der 60er-Jahre fand auch im Weltraum seine Fortsetzung, setzte ungeheure Ressourcen für Forschung und Entwicklung frei, ließ Ingenieure und Astronauten immer höhere Risiken eingehen - bis hin zum tragischen Apollo 1 Unglück, wo drei Astronauten wenige Tage vor dem Start in ihrer Kapsel bei einem Test verbrannten, oder noch katastrophaleren Unglücken bei den Sowjets.

Aber, wie immer, Krisen sind auch Katalysatoren für Neues, bis dahin für unmöglich Gehaltenes. Sie sind der Druckkessel der Innovation, mobilisieren manchmal ungeahnte Ressourcen, sie inspirieren Träume und sind manchmal der Triggerpunkt für eine Zeitenwende.

Und so begann das Apollo-Mondlandeprogramm mit Ambitionen, für die noch nicht einmal die technischen Voraussetzungen gegeben waren. Man musste Materialien entwickeln, die es bis dahin noch nicht gegeben hatte, Computer, die damals ganze Räume füllten, so zu miniaturisieren, dass sie klein genug für die Mond-Landefähre sein würden, Managementprozesse erfinden, um ein solches Megaprojekt durchzuführen.

Auch wenn wir heute Raumsonden zum Mars und darüber hinaus in die entferntesten und geheimsten Orte des Sonnensystems fliegen - Rückschläge sind möglich, die Risiken manchmal schwer einzuschätzen, die technisch-wissenschaftlichen Herausforderungen enorm - das sehe ich in meiner Arbeit im Österreichischen Weltraum Forum tagtäglich.

Aber ich kann Ihnen versichern, dass das Wachsen an Herausforderungen ein grandioses Gefühl ist, wie man als Bergsteiger einen Gipfel erklommen hat und dann spürt, dass man nicht "den Berg bezwungen hat", sondern vielmehr an sich selbst gewachsen ist.

Krisen bieten auch Möglichkeiten. Wenn man sich nicht aus lauter Angst davor den Blick auf die neuen Chancen verstellen lässt. Das Apollo-Programm hat es vorgemacht. Vielleicht eine inspirierende Anregung auch für den eigenen Lebensalltag.

Service

Buch, Gernot Grömer, "Unterwegs im Weltraum - Ein Reiseführer durch das Sonnensystem", Ueberreuter Sachbuch Verlag (ab September 2019)

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Guy Garvey
Komponist/Komponistin: Craig Potter
Komponist/Komponistin: Mark Potter
Komponist/Komponistin: Pete Turner
Komponist/Komponistin: Richard Jupp
Album: Build A Rocket Boys
Titel: Lippy Kids
Ausführende: Elbow
Länge: 06:06 min
Label: Fiction 602527623283

weiteren Inhalt einblenden