Antennen auf Empfang gestellt - wach durch Argentinien

"Dort. Geografie der Unruhe". Von Petra Nagenkögel. Gestaltung: Karin Buttenhauser

Mit den Mitteln der Poesie verdichtet Petra Nagenkögel Eindrücke und Erlebnisse, die sie auf mehreren Reisen nach Argentinien gesammelt hat. Abseits der Touristenströme schildert die Autorin ein intensives und einnehmendes Land, in dem man leicht die Kontrolle verlieren kann. Die reflektierte "Reiseleitung" der Autorin schöpft aus der Poesie, sodass die "Geografie der Unruhe" auch als "Essay-Roman" zu lesen ist.

Petra Nagenkögel wurde 1968 in Linz geboren und kam zum Studium nach Salzburg, wo sie als Autorin und Literaturvermittlerin lebt. 2002 erschien ihr erster Roman "Dahinter der Osten"; 2012 erschien "da die bäume, die sprache, ein schaf".

Service

Petra Nagenkögel: Dort. Geografie der Unruhe. Jung und Jung, 2019

Sendereihe

Übersicht