Niederösterreich, Tirol

Die Ö1 Club-Sendung
1. CD des Monats "Resilienz"
2. Nestroy in Schwechat
3. Alte Musik in Innsbruck

"Resilienz", die Widerstandskraft eines Menschen, beschäftigt derzeit weltweit zahlreiche Forscherteams. Unsere Ö1 CD des Monats Juli mit dem Titel "Resilienz - was die Seele stark macht", gestaltet von Ö1 Mitarbeiterin Margarete Engelhardt-Krajanek, ist ein Beitrag zu diesem Thema. Ein Unfall, der Tod eines geliebten Menschen, eine Kündigung: Menschen zerbrechen daran, andere wachsen an den Krisen. Lange Zeit wurde angenommen, dass die Resilienz eines Menschen in den Genen angelegt ist. Doch neuere Forschungen deuten darauf hin, dass der psychosoziale Aspekt die Hauptrolle spielt. Die CD "Resilienz" besteht aus vier Kapiteln, zu denen die Autorin auch Musik ausgesucht hat, unter anderem von Dimitri Schostakowitsch und Johann Sebastian Bach. "Resilienz - was die Seele stark macht" ist in der Edition Ö1 erschienen.

"Wohnung zu vermieten" - dieses Stück von Johann Nestroy steht seit 29. Juni auf dem Programm der Nestroy-Spiele Schwechat in Niederösterreich - eines der wenigen Werke, mit denen dieser beliebte Dramatiker zu Lebzeiten keinen Erfolg hatte. 1837 in Wien uraufgeführt, musste es nach nur drei Vorstellungen schon wieder abgesetzt werden. Erst seit der Wiederentdeckung durch Karl Kraus gilt "Wohnung zu vermieten" als meisterhafte Spießersatire, deren Reiz nicht in der fast schon belanglosen Handlung liegt, sondern in der absurden Situationskomik und der beißenden Genauigkeit, mit der Nestroy das selbstzufriedene Wiener Kleinbürgertum und eine konfuse, oberflächliche, neben- und gegeneinander dahinlebende Gesellschaft beschreibt. Vorstellungen im Schlosshof der Rothmüle gibt es jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag, jeweils um 20:30 Uhr.

Das Ensemble "Seconda Prat!ca" aus Amsterdam hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2012 ganz der Musik des Mittelalters und des Barock verschrieben. Am 23. Juli gibt die neunköpfige Formation bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik ein Konzert. "Nova Europa - Neues Europa" lautet der Titel des aktuellen Programms, das um 20 Uhr im Spanischen Saal auf Schloss Ambras aufgeführt wird. Als "moderne Stimme der Erinnerung" widmet sich das Ensemble "Seconda Prat!ca" dem musikalischen Erbe aus der Zeit um das Jahr 1500, als mit der Entdeckung Amerikas ein völlig neues Weltgefüge entstand. Das niederländische Ensemble lässt Meisterwerke aus europäischen und lateinamerikanischen Archiven in neuem Glanz erstrahlen.

Service

Nestroy-Spiele Schwechat
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik


Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe