Mira Lu Kovacs

INA AYDOGAN

Mira Lu Kovacs und Billy & Johnny East Extension live aus Krems

The Urge of Night": Clemens Wenger arrangiert Mira Lu Kovacs. Gestaltung: Johann Kneihs und Albert Hosp.

"The Urge of Night" ist ein mit Spannung erwarteter Programmpunkt des heurigen Glatt & Verkehrt-Festivals im Hof der Winzer Krems überschrieben: Clemens Wenger (JazzWerkstatt Wien, "5/8erl in Ehr'n") arrangiert im Rahmen eines Ö1 Kompositionsauftrags die Songs von Sängerin Mira Lu Kovacs ("Schmieds Puls", "5K HD") für eine sicherlich nicht alltägliche Tentett-Besetzung, inklusive Klarinette, Fagott und Waldhorn-Quartett!

Im Anschluss serviert die zum Quintett (Ost-)erweiterte Formation Billy & Johnny East Extension unter der Leitung des oberösterreichischen Violinisten Florian Sighartner ihren freigeistigen Bluesgrass-Balkan-Sound.

Dazwischen: ein Pausenbeitrag zum Tagesmotto "Landpartie". Das weitgefächerte US-amerikanische Musikfeld, das oft unter dem Begriff Countrymusik zusammengefasst wird, hat seine wichtigsten Ursprünge in der Volksmusik der Appalachenregion des 19. Jahrhunderts. Diese teils recht ungehobelte, zutiefst ländliche und lange Zeit als hinterwäldlerisch empfundene "Hillbillymusik" blüht wieder in den USA, auch unter jungen, urbanen, intellektuellen, politisch und sozial engagierten und musikalisch wie historisch gut ausgebildeten Musikerinnen und Musikern. Und sie inspiriert auch Musizierende außerhalb der USA.

MIchael Neuhauser und Leopold Stepanek zeichnen die Entwicklung dieses musikalischen Traditionsstrangs im 20. Jahrhundert nach: von der überlieferten Volksmusik zu den ersten Countrystars der 20-er und 30-er Jahre, die Entstehung des Genres Bluegrass ab Ende der 40-er Jahre und die damit verbundene Etablierung eines neuen Instrumentariums und musikalischen Vokabulars, die Erforschung der Tradition im Folkrevival ab Ende der 50-er Jahre, die musikalischen Experimente, die in den 70er-Jahren aus Bluegrass Newgrass werden ließen, und schließlich die derzeit blühende Musikszene, die sich wieder auf die Ursprünge besinnt.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht