Verdrehte Buchstaben und alte Lieder

Die Sprachen der Welt - die Welt der Sprachen: Plattdeutsch

Christina kommt aus Norddeutschland und singt Rudi ein Lied auf Plattdeutsch vor. Beim "Rummelpottlaufen" zu Silvester ziehen verkleidete Kinder durch die Straßen, bitten um Geschenke und trällern dieses alte Lied. Darin geht's sogar um einen Wiener; das glaubt zumindest der Radiohund. Verwechslungsgefahr besteht auch beim plattdeutschen Wort für Toilette: ein Buchstabenverdreher kann den plattdeutschen Klobesuch gleich mordsgefährlich machen. Aber zum Glück spricht Christina Plattdeutsch und versucht es Rudi beizubringen.


Christina Claussen: "Wenn man auf die Toilette geht, dann ist das nicht die Toilette wie im Hochdeutschen, sondern das "Schiethus", also Scheißhaus. Und beim "scheiten" gibt's im Plattdeutschen etwas, das man nicht verwechseln darf. Das "schieten", das ist das scheißen und es gibt das "scheiten", das ist das schießen. Das ist halt ein ganz kleiner Unterschied und manche, wenn man das ganz schnell spricht, die bringen das dann durcheinander und das hat halt dann eine ganz andere Bedeutung."


Gestaltung: Lara Weber

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe