Ein Mann zieht einen Anhänger, daneben Autos im Kosovo

AP/VISAR KRYEZIU

EU, Balkan

Europajournal-Sommergespräch: Oliver Schmitt
Moderation: Agathe Zupan

Die EU und der Balkan - eine lange Geschichte der Missverständnisse, Enttäuschungen und Konflikte. Nicht ganz zugehörig zu Europa fühlen sich die Länder des Balkans, nicht zufrieden mit deren Politik, Geschichte und Annäherung an demokratische Grundwerte sind die Länder des Westens. Von der Wissenschaft vielfach als "gescheiterte Staaten" klassifiziert, suchen der Kosovo, Albanien oder Montenegro dringend die Mitgliedschaft in der Europäischen Union und damit eine wirtschaftliche Perspektive, während die EU vor allem Fortschritte auf dem Gebiet der Koruptionsbekämpfung sehen will. Gegensätzliche Perspektiven im buchstäblichen Sinn, die der Südosteuropa-Experte der Universität Wien, Oliver Schmitt, in einem Europajournal-Sommergespräch analysiert.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Europa-Journal - XML
Europa-Journal - iTunes

Sendereihe