KTM-Motorräder während der Team-Präsentation von KTM Factory Racing

APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

(R)Evolution in orange

Best of Sommerserie - der oö. Motorradhersteller KTM startet in der MotoGP.
Gestaltung: Volker Obermayr, Moderation: Michael Fröschl

Die Innviertler Zweiradschmiede KTM hat sich ein ambitioniertes Ziel gesteckt. Das Unternehmen mit den orangen Rahmen will auch in der Königsklasse des Motorradrennsports den WM Titel gewinnen. Auch in Saison Nummer vier ist das Werksteam noch weit davon entfernt. Seit dem ersten Rennen im Frühjahr 2016 hat KTM jedoch viel Boden auf die japanischen sowie italienischen Topteams gut gemacht. Beim Österreich Grand Prix am Wochenende versucht Europas größter Motorradhersteller wenigstens um einen Spitzenplatz mitzufahren. Über Erfolge auf der Rennstrecke wollen die Oberösterreicher den dominierenden Herstellern weitere Marktanteile abnehmen. In der Sommerserie "Best of Saldo" bringt das Ö1 Wirtschaftsmagazin eine Reportage aus dem März 2016, als KTM in die MotoGP gestartet ist.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Saldo - XML
Saldo - iTunes

Sendereihe