Blick vom Festspielhaus zum Dom

Tourismus Salzburg

Festival-Intrada

Salzburger Festspiele 2019. Präsentation: Gerti Mittermeyer.

Antike, Fragmente und Talente

Seit 92 Jahren gehört sie zum festen Bestandteil des Festspielprogramms - die Aufführung von Mozarts berühmtem Fragment, seiner Missa in c-Moll KV 427 in der Stiftskirche St. Peter.
Nach zwei Jahren Quellenstudium und intensiver Archivrecherche wurde nun eine neue Edition der c-Moll Messe vorgelegt und in einem Konzert in der Stiftung Mozarteum präsentiert. Der Bearbeiter und Herausgeber Dr. Ulrich Leisinger gibt einen kleinen Einblick in sein jüngstes wissenschaftliches Projekt.

Programmatisch liegt der Fokus der heurigen Festspiele auf den Mythen der griechischen Antike. Die ersten vier Opernpremieren wurden von Ö1 aufgezeichnet, neben Mozarts "Idomeneo" stehen Luigi Cherubinis "Medée", Georges Enescus "Oedipe" und Jacques Offenbachs "Orphée aux Enfers" auf dem Programm. Philipp Weismann berichtet.

Ein Ensemble des Young Singers Project, die Talenteschmiede der Salzburger Festspiele für junge Sänger und Sängerinnen, bringt eine Oper für Kinder des deutschen Komponisten Felix Marius Lange zur Uraufführung. Die Leiterin dieses außergewöhnlichen Förderprogramms, Evamaria Wieser erzählt von ihrer Arbeit. Studierende von damals kommen als Solisten in Oper oder Konzert auf die Bühnen der Festspiele zurück, ein Beispiel ist der Südtiroler Bariton Andrè Schuen.

Service

Salzburger Festspiele: 20. Juli bis 31. August 2019

Sendereihe

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Bearbeiter/Bearbeiterin: Ulrich Leisinger
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2019
Titel: Missa c-Moll KV 427 = KV 417a/Fragment für Soli, Chor und Orchester/Rekonstruktion von Ulrich Leisinger (Ausschnitte)
Solist/Solistin: Carolyn Sampson /Sopran I
Chor: Bachchor Salzburg
Choreinstudierung: Alois Glaßner
Orchester: Camerata Salzburg
Ausführende: Michaela Aigner /Orgel (Continuo)
Leitung: Andrew Manze
Länge: 11:18 min
Label: Bärenreiter LM

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Bearbeiter/Bearbeiterin: Helmut Eder /Rekonstruktion und Ergänzung/1916 - 2005
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1988/KIRCHENKONZERT Nr.3 - Kirchenmusikalische Weihestunde in der Erzabteikirche St.Peter
Titel: Missa c-Moll/KV 427 = KV 417a/Fragment für Soli, Chor und Orchester
* Credo in unum Deum (Ausschnitt)
Chor: Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Choreinstudierung: Karl Kamper
Orchester: Mozarteum Orchester Salzburg
Ausführende: Elke Maria Saller /Orgel, Continuo
Leitung: Helmuth Rilling
Länge: 00:43 min
Label: Bärenreiter LM

Titel: OT
Ausführender/Ausführende: Ulrich Leisinger

weiteren Inhalt einblenden