Peter Ruzicka

APA/BARBARA GINDL

Musikalische Grenzfälle

Peter Ruzicka zu Gast bei Sebastian Fleischer

Am Freitag wurde das Grafenegg-Festival eröffnet - und dabei traditionell auch die Eröffnungsfanfare uraufgeführt, einer der Auftragswerke an den jeweiligen Composer in Residence. Dieses Jahr ist es wahrlich kein Unbekannter - der Komponist, Dirigent und Intendant Peter Ruzicka, ehemaliger Leiter der Salzburger Festspiele (2002-2006) und noch bis 2020 geschäftsführender Intendant der Osterfestspiele Salzburg. Für Grafenegg steuert Ruzicka noch eine weitere Fanfare (für Solotrompete) bei, sowie das kurze Orchesterwerk "Furioso". Außerdem wird er mit jüngeren Kollegen im Kompositionsworkshop "Ink still wet" an der Fertigstellung neuer Werke arbeiten. Ein Gespräch über den Sinn des Komponierens heute, das Dirigieren eigener Werke und persönliche Zukunftspläne.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Intermezzo - XML
Intermezzo - iTunes

Sendereihe

Übersicht