180. Geburtstag der Fotografie ++ Debüt-Roman "Nacht in Caracas" ++ Bibliothek für Kinder und Jugendliche in Oslo

1. Die Fotografie feiert Geburtstag
2. Venezolanischer Roman rechnet mit Regierung ab
3. Biblo Toyen - eine Vorzeigebibliothek in Oslo

Beiträge

  • Die Fotografie feiert 180. Geburtstag

    Am 19. August 1839 erlebte die Fotografie in Paris ihre Geburtsstunde und hat von dort aus ihren weltweiten Siegeszug angetreten. Zum heutigen 180. Geburtstag der Fotografie gibt es in ganz Österreich diverse Ausstellungen und Veranstaltungen - so ist in Wien der älteste erhaltene Fotoapparat ausgestellt.

  • Biblo Toyen - eine Vorzeigebibliothek in Oslo

    2016 eröffnete in einem so genannten "Problemviertel" von Oslo - ein Drittel der Kinder wächst hier laut UNESCO in Armut auf -, die Biblo Toyen, eine Bibliothek für Kinder und Jugendliche. Eingerichtet wie ein kleiner Vergnügungspark sollen die jungen Leute hier auf spielerische Weise zum Buch verführt werden.

  • Venezolanischer Roman rechnet mit Regierung ab

    Vor zwölf Jahren verließ die venezolanische Autorin Karina Sainz Borgo ihre Heimat und lebt seither in Spanien. In ihrem Debüt-Roman "Nacht in Caracas" rechnet die Autorin mit dem totalitären Regime ihrer Heimat ab. Sie beschreibt Venezuela, das durch die Proteste der Opposition in die Schlagzeilen kam, als eine Kriegszone, in der eine Versöhnung zwischen der Regierung von Nicolas Maduro und Oppositionsführer Juan Guaidó unmöglich erscheint.

  • Chorleiter und Kapellmeister Helmuth Froschauer

Sendereihe