E-Laster, Gesundheit, Armut

An Bord eines Elektro-LKW +++ Wege zu einem gesunden Leben +++ Armut macht krank

An Bord eines Elektro-LKW

75 Prozent aller Waren werden in der Europäischen Union mit dem LKW transportiert, in Österreich sind es rund 66 Prozent. Allein auf der A1 bei Haid in Oberösterreich wurden vergangenes Jahr mehr als fünf Millionen LKW gezählt. Um Anrainer und Umwelt zu entlasten, wird nun - neben einer Verlagerung des Güterverkehrs auf die Bahn - auch an der Elektrifizierung der Fahrzeuge gearbeitet.

Gestaltung: Juliane Nagiller
Mit: Werner Müller, Leiter des Council für Nachhaltige Logistik, Universität für Bodenkultur Wien

Hörtipp: "Die Last der Laster", Dimensionen, 19.05 Uhr, Ö1.


Wege zu einem gesunden Leben

Die Gesundheit steht derzeit im Mittelpunkt des europäischen Forum Alpbach - heute Vormittag wurde die Frage diskutiert, wie ein gesundes Leben gelingt.

Gestaltung: Barbara Daser
Mit: Bente Mikkelsen, Leiterin der Abteilung Nichtübertragbare Krankheiten und Gesundheitsförderung im gesamten Lebensverlauf bei der WHO


Armut macht krank

Arme Menschen haben keine Zusatzversicherung, können sich keine Selbstbehalte leisten, haben dadurch weniger direkten Zugang zu Fachärzten - kombiniert mit Wohnungen mit Schimmel und Lärm und einer ungesunden Ernährung führe das dazu, dass Armut auch in Österreich krank machen kann, so die Kritik der Armutskonferenz. Die genauen Zahlen hat science.ORF.at.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Übersicht