Musik für die Liebe

mit Helmut Jasbar. Der 1920 in Wien geborene Robert Fürstenthal ist einer der unzähligen Menschen mit einer zerbrochenen Biografie.

Der Komponist musste erfahren, wie sich das Leben von einem Tag auf den anderen für immer verändern kann. Fürstenthal floh, wie so viele Wiener Juden, 1938 vor den Nationalsozialisten. In den USA arbeitete er als Wirtschaftsprüfer, wo er 2016 verstorben ist.

Seine Kompositionen werden jetzt ein wenig bekannter; lange dachte man, er wäre ausschließlich an Liedern interessiert gewesen, jetzt arbeitet das Rosetti Ensemble seine umfangreiche Kammermusik auf.

Bemerkenswert an seiner Arbeit ist der Umstand, dass der Komponist für seine Jugendliebe schrieb. Nach der Trennung von ihr hörte er zu komponieren auf, als er sie jedoch nach 35 Jahren wiedertraf, erwachte seine Schaffensfreude erneut. "Wenn ich komponiere, dann bin ich wieder in Wien", sagte er. In seiner Musik lebt das Wiener Fin de Siècle auf, beschienen von einer gläsernen kalifornischen Sonne.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Kammermusik Vol.1
Robert Fürstenthal
Christopher O'Neal & The Rossetti Ensemble
TOCCATA Classics

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Robert Fürstenthal
Gesamttitel: Robert Fürstenthal, Kammermusik Vol.1
Titel: Violinsonate B Dur, Op 43
* I Allegro Fuoco
I: The Rosetti Ensemble
Länge: 05:10 min
Label: toccataclassics

Komponist/Komponistin: Robert Fürstenthal
Titel: Klaviertrio Op. 65
* II Cantabile
I: The Rosetti Ensemble
Länge: 04:20 min
Label: toccataclassics

Komponist/Komponistin: Robert Fürstenthal
Titel: Violasonate in d moll
* II Scherzando
I: The Rosetti Ensemble
Länge: 04:50 min
Label: toccataclassics

Komponist/Komponistin: Robert Fürstenthal
Titel: Violinsonate in b moll op.43
* I Allegro con Fuoco
I: The Rosetti Ensemble
Länge: 04:20 min
Label: toccataclassics

Komponist/Komponistin: Robert Fürstenthal
Titel: Cellosonate in f moll Opus 58
* III Scherzando
I: The Rosetti Ensemble
Länge: 05:30 min
Label: toccataclassics

weiteren Inhalt einblenden