Alles was keck und fesch

mit Chris Tina Tengel. Frische Luft aus Schweden - Oscar Straus regt auf - Als die "Alte Musik" boomte

Salzburger Festspiele 2019, was bleibt ganz sicher noch für eine Weile in Erinnerung? Die Programme, die Igor Levit, der Pianist, gespielt hat, auf alle Fälle. In einem Levit-Portrait lese ich über des Künstlers Teilnahme beim Rubinstein-Wettbewerb 2005: "(…) wie visionär selbstverständlich er in der Schlußfuge der aus den durchgeknallten Telemann-Variationen von Max Reger das hüpfig Barocke mit dem orgelhaft Bombastischen zusammenschließt."

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Lars Erik Larsson
Titel: Pastoralsvit: Ouvertüre
Orchester: Stockholmer Symphoniker
Leitung: Stig Westerberg
Länge: 04:43 min
Label: Swedish Society

Komponist/Komponistin: Max Reger
Titel: Variationen und Fuge über ein Thema von Georg Philipp Telemann op.134: Fuge
Solist/Solistin: Jorge Bolet
Länge: 05:12 min
Label: DECCA

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart
Titel: Serenade D-Dur KV 239 "Serenata notturna": 2.Satz Menuetto
Orchester: Bamberger Symphoniker
Leitung: Joseph Keilberth
Länge: 03:48 min
Label: Parlophone Warner

Komponist/Komponistin: George Williams
Titel: Wake Beautiful Dreamer
Orchester: George Williams and His Orchestra
Länge: 02:36 min
Label: RCA VICTOR

Komponist/Komponistin: Antonio Vivaldi
Titel: Sonate d-Moll RV 63 für zwei Violinen und basso continuo "La follia"
Ausführende: Il giardino armonico
Länge: 09:21 min
Label: Teldec-Warner

Komponist/Komponistin: Oscar Straus
Titel: Ein Walzertraum: "Alles was keck und fesch", Lied des Niki (1.Strophe)
Solist/Solistin: Rudolf Christ
Orchester: Orchester der Wiener Volksoper
Leitung: Anton Paulik
Länge: 02:06 min
Label: Teldec

Komponist/Komponistin: Oscar Straus
Titel: Ein Walztertraum: "Alles was keck und fesch", Lied des Niki (2.Strophe)
Solist/Solistin: Nicolai Gedda
Orchester: Symphonieorchester Graunke
Leitung: Willi Mattes
Länge: 02:03 min
Label: EMI

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Titel: Bagatellen op.33: Nr.7 Presto
Solist/Solistin: Alfred Brendel/Klavier
Länge: 01:55 min
Label: DECCA

weiteren Inhalt einblenden