100 Jahre Bauhaus und Festivals für Literatur, Mode und Stradella

1. Ein Haus für das Bauhaus
2. Vienna Fashion Week im MuQua
3. Sprachsalz in Hall
4. Ein Festival für Stradella

Beiträge

  • Ein Haus für das Bauhaus

    Gestern Vormittag ist das neue Bauhaus Museum in Dessau von Bundeskanzlerin Angela Merkel offiziell eröffnet worden. 28 Millionen Euro hat es gekostet und zweieinhalb Jahre ist daran gebaut worden - an dem dunklen Glaskubus, in dem mehr als 1000 Exponate gezeigt werden. Das Bauhaus als Experimentierfeld und Ideenschule für Architektur, Design und Pädagogik feiert heuer sein 100-jähriges Bestehen.

  • Vienna Fashion Week im MQ

    Im Wiener Museumsquartier (MQ) beginnt heute Abend die elfte Vienna Fashion Week. Zahlreiche Labels von österreichischen und internationalen Designerinnen und Designern werden da ihre Kollektionen am Laufsteg präsentieren. Parallel dazu findet das Vienna Fashion Festival statt mit weiteren Modeschauen, Ausstellungen und Veranstaltungen.

  • Sprachsalz in Hall

    In Hall in Tirol ist am vergangenen Wochenende das internationale Literaturfestival Sprachsalz über die Bühne gegangen - prominent besetzt unter anderem mit der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, die bei Sprachsalz ihren aktuellen Collagenband "Im Heimweh ist ein blauer Saal" präsentierte.

  • Ein Festival für Stradella

    Kennen Sie den italienischen Barockkomponisten Alessandro Stradella? Er war ein Abenteuer und Frauenheld, enger Freund berühmter Kardinäle und Fürsten und er schuf fantastische Musik. Sein Leben endete jäh in Genua, wo er erstochen wurde. Stradellas Vita wurde von Komponisten wie Friedrich von Flotow, César Franck und Salvatore Sciarrino als Vorlage für Opern genutzt. Im Norden Roms findet jedes Jahr ein Stradella-Festival statt.

Sendereihe