Florian Teichtmeister

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Florian Teichtmeister liest Texte von Mahatma Gandhi

"Der sanfte Revolutionär". Anlässlich des 150. Geburtstages von Mahatma Gandhi liest der Schauspieler Florian Teichtmeister Texte des sanften Revolutionärs. - Gestaltung: Alexandra Mantler

Wenn ich existiere, existiert Gott. Für mich ist das eine Notwendigkeit meines Wesens, wie es für Millionen eine ist. Sie mögen außerstande sein, darüber zu reden, doch an Ihrem Leben können Sie merken, dass es ein Teil Ihres Lebens ist.

Ich bitte Sie nur, den Glauben, der untergraben war, wiederherzustellen. Um das zu tun, müssen Sie eine Menge verlernen von dem, was Ihren Verstand blendet und Sie umwirft. Beginnen Sie mit dem Glauben, der zugleich ein Zeichen der Verdemütigung und ein Eingeständnis, dass wir nichts wissen, dass wir weniger sind als Atome in diesem Universum. Wir sind weniger als Atome, sage ich, denn das Atom gehorcht dem Gesetz des Seins, während wir in dem Übermut unserer Unwissenheit das Gesetz der Natur verleugnen. Doch ich habe denen, die keinen Glauben haben, kein intellektuelles Argument zu bieten.

Für mich ist Gott Wahrheit und Liebe; Er ist Ethik und Moral; Gott ist Furchtlosigkeit. Gott ist die Quelle des Lichts und des Lebens, und doch ist Er über und jenseits von alldem. Gott ist das Gewissen. Er ist sogar der Atheismus des Atheisten, denn in Seiner grenzenlosen Liebe erlaubt Gott dem Atheisten zu leben. Er sucht unser Herz. Er ist jenseits von Sprache und Verstand. Er kennt uns und unsere Herzen besser als wir selbst.

Er nimmt uns nicht beim Wort, da Er weiß, dass wir oft nicht meinen, was wir sagen, manche wissend und andere aus Unwissenheit. Er ist ein persönlicher Gott für die, die Seine persönliche Gegenwart brauchen. Er ist verkörpert für die, die Seine Berührung brauchen. Er ist das reinste Wesen und für die, die an Ihn glauben, ist Er einfach da. Er ist alle Dinge für alle Menschen. Er ist in uns, und doch ist Er über uns und jenseits von uns.

Service

Franziska Roosen (Hg.), "Mahatma Gandhi. Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg", Kösel Verlag

"Denken mit Mahatma Gandhi", Auswahl aus den Schriften von Fritz kraus und Emil Roniger, Diogenes Verlag


Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Philip Glass/geb.1937
Album: BEST OF PHILIP GLASS
Titel: 1. Opening / aus "Glassworks" (00:06:25)
Solist/Solistin: Philip Glass /Klavier
Ausführende: The Philip Glass Ensemble
Leitung: Michael Riesman
Länge: 06:25 min
Label: Sony Classical 88697051192 ( 2

weiteren Inhalt einblenden