Verkehrszeichen: Ineinander verschlungene Rollstühle

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Tabu Behinderung und Sexualität

Sex und Liebe mit Handicap

In Österreich leben 1,3 Millionen Menschen mit Behinderung, 18 Prozent der Wohnbevölkerung ab 15 Jahren. Wenige von ihnen sieht man im Alltag als Paar. Warum ist das so? Wie erleben Menschen, die im Rollstuhl sitzen oder das Down-Syndrom haben, Partnersuche und Verliebt-sein? Darf man über Familiengründung sprechen?

Nach der Sendung richten wir diese Fragen auch an Sie, unter der Telefonnummer 0800/22 69 79. Warum sind Liebe, Sex und Sexualität - noch immer - tabu, wenn die beteiligten Menschen eine wie immer geartete Behinderung haben? Welche Art von öffentlicher Diskussion wünschen Sie sich, um Scham und Vorurteilen zu begegnen?


Gestaltung: Daphne Hruby

Sendereihe