Der Quantencomputer

APA/C. LACKNER

Der Spion im Quanteninternet

Wie Physiker die Kommunikation revolutionieren
Von Robert Czepel

Der Quantencomputer wird selbst die stärksten Supercomputer in den Schatten stellen. So lautet die Prognose von Physikern. Noch gibt es diese Wundermaschine nicht, doch die ersten Prototypen wurden bereits in den Labors aufgebaut - und sie funktionieren. Bis zur Realisierung der Vision ist es also nicht mehr weit, doch da gibt es ein Problem: Sofern so ein Quantencomputer in die falschen Hände gerät, sind die bisherigen Verschlüsselungsmethoden nicht mehr sicher. Für Unternehmen wäre das eine Katastrophe, selbst Staaten wären Lauschangriffen schutzlos ausgeliefert. Aber es gibt eine Möglichkeit, diese Gefahr zu bannen - und die hat wieder mit den Quanten zu tun: Die Quantenkryptografie verspricht absolute Sicherheit. Sie schützt sensible Daten durch die Naturgesetze, Lauschangriffe sind hier prinzipiell nicht möglich. Für den internationalen Datenaustausch bräuchte es allerdings ein Quanteninternet. Und das könnte erst nach den Quantencomputern kommen.

Sendereihe

Gestaltung

  • Robert Czepel