Lösung einer schwierigen Aufgabe

mit Irene Suchy. Kompositionen von Emilie Mayer.

"Mag das weibliche Geschlecht in der musikalischen Reproduction zahlreiche grosse Leistungen aufzuweisen haben und mit dem männlichen Geschlecht um die Palme ringen - die Production ist Domaine des männlichen Schöpfergeistes, und nur selten einmal zeigt eine weibliche Persönlichkeit, dass auch diese Regel nicht ohne Ausnahme ist. Hier ist eine solche Ausnahme, hier zeigt uns ein weiblicher Componist, der nicht blos für das Pianoforte schreibt, sondern auch die schwierige, von tausenden Geheimnissen wimmelnde Aufgabe der Orchestercomposition löst - und wie löst!"

Das schreibt die Berliner Musikzeitung über Emilie Mayer anno 1878; sie musste es sich gefallen lassen, als seltene Erscheinung und als Außergewöhnliche, jenseits des Normalen, beschrieben zu werden.

Emilie Mayer (1812-1883), ausgebildet durch Carl Loewe und Adolf Bernhard Marx, war auf dem Gebiet der Instrumentalmusik überaus produktiv. Ihr Oeuvre beinhaltet eine große Zahl an großen Orchesterwerken und Kammermusik. Zu ihren Lebzeiten avancierte Emilie Mayer zu einer weithin bekannten Komponistin, deren Werke auch außerhalb ihrer unmittelbaren Wirkungsstätten häufig und erfolgreich aufgeführt wurden.

Das Klenke Quartett, die Pianistin Eva Kupiec und die Neubrandenburger Philharmonie bringen ihr Werk zur Geltung.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Emilie Mayer/ Sinfonie Nr. 4, Klavierkonzert, Streichquartett, Klaviersonate
Neubrandenburger Philharmonie, Eva Kupiec/Klavier, Klenke Quartett
Capriccio (2CD)

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Franz Liszt/1811 - 1886
Bearbeiter/Bearbeiterin: Jeno Hubay
Album: OUBLIEE
Titel: Premiere valse oubliee
Solist/Solistin: Christian Scholl /Violine
Solist/Solistin: Eduard Kutrowatz /Klavier
Länge: 04:09 min
Label: Organum Classics OGM 151023

weiteren Inhalt einblenden