Geschichten mit Kunststück

Ganz schön frech: Der Sprachkünstler Markus Köhle

Bei einem Volksschulprojekt in Hall in Tirol arbeitete der Autor und Poetry Slammer Markus Köhle erstmals intensiv mit Kindern zusammen. Einerseits animierte er diese zum kreativen Schreiben, andererseits verfasste er für die jeweilige Klasse eigene Gedichte. Inspiriert von seinem jungen Publikum entstanden so zahlreiche Kindergedichte, in denen sich Sprachkünstler Köhle durch den Alltag reimt. Er schreibt über Frühstück und Brettljause, über Tiere und Roboter, über das Freibad und Mutproben. Die schönsten Gedichte sind nun im Band "Ganz schön frech. 52 Gedichte für die ganze Familie" aus dem Luftschacht Verlag versammelt. Gestaltung: Sophie Menasse



Kunststücke ganz anders: Der Zirkusabend Debris

"Debris" - unter diesem Titel widmet sich ab Samstag ein Bühnenstück den oftmals leidvollen und brüchigen Geschichten hinter dem Glanz des Zirkus. Es soll ein Abend über das Vergessene und Unsichtbare sein. Die "Fabrik Seestadt" in Wien ist als Spielstätte dabei nicht zufällig gewählt. Liegt sie doch selbst derzeit noch umgeben von Brachflächen und Baustellen wie in einer Trümmerwüste. Das Publikum sitzt gemeinsam mit den Spielenden in einem angedeuteten Zirkuszelt. Kunststücke wie eine Seiltanznummer ohne Seil oder die Minuten des Messerwerfers vor seinem ersten Wurf, suchen nach der Essenz hinter Glanz, Magie und Spannung in der Manege. Ganz bewusst nähert sich das Stück in einer abstrahierten Form den klassischen Bildern des Zirkus. Gestaltung: Jakob Fessler

Service

Zirkusabend Debris

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe