Eine Illustration eines Korbes

MATTHES-SEITZ-BERLIN.DE

Archaisches Georgien

"Der Korb" von Otar Tschiladse (aus dem Georgischen von Kristiane Lichtenfeld). Es liest Alexander Strömer. Gestaltung: Friederike Raderer

"Der Hirte, von dürftigem Verstand, begriff nicht viel von dieser Welt. Dennoch ängstigte und schreckte ihn das in sein Heimatland eingedrungene neue Leben, ja er spürte dessen Last und Bitterkeit am eigenen Leib.

Otar Tschiladse gilt als der wichtigste georgische Lyriker und Schriftsteller der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Seine sechs Romane bezeichnet er als "Seelengeschichte des georgischen Volkes".

Service

Aus dem gleichnamigen Buch, erschienen bei Mattes & Seitz.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht