Voodoo Jürgens

APA/HERBERT PFARRHOFER

Interview Voodoo Jürgens ++ Die Mauer im Film ++ Der Fall Torlonia

1. Voodoo Jürgens: Neues Album "'S klane Glücksspiel"
2. Filmkolumne ZOOM>In: Die Mauer im Film
3. Ausstellung: Skulpturen-Sammlung Torlonia in Rom

Beiträge

  • Voodoo Jürgens über sein neues Album

    Drei Jahre nach seinem Debutalbum "Ansa Woar" veröffentlicht der Musiker Voodoo Jürgens heute sein zweites Album mit dem Titel "'S klane Glücksspiel". Reifer und immer noch mit pointierter Beobachtungsgabe setzt der Sänger darauf seinen Weg fort. Dazu ein Interview.

  • Skulpturen-Sammlung Torlonia in Rom

    Die römische Adelsfamilie Torlonia besitzt die weltweit größte Sammlung antiker Skulpturen. Sämtliche Besitztümer wurden vor kurzem beschlagnahmt, weil der Verdacht bestand, dass die Torlonias Teile ihrer Sammlungen illegalerweise ins Ausland verkaufen wollten. Seit Jahrzehnten versuchen italienischer Kulturminister, die Torlonias davon zu überzeugen, ihre unschätzbare Skulpturensammlung öffentlich auszustellen. Im kommenden Frühjahr werden nun rund 100 Meisterwerke der Sammlung zum ersten Mal überhaupt in Rom ausgestellt.

  • Filmkolumne: Die Mauer im Film

    Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Ein zweifelhafter Bau, der auch in Film und Fernsehen oft thematisiert wurde. Der Mauer im Film, vom Bau bis zur Öffnung, den Kino-Geschichten über Grenzgänge, Sehnsüchte und Spannungen entlang des sogenannten "Grenzbefestigungssystems", ist auch unsere heutige Kinokolumne gewidmet.

Sendereihe