Ensemble Schallfeld bei Wien Modern

Wien Modern 2019. Ensemble Schallfeld feiert Debüt im Mozart-Saal. Gestaltung: Astrid Schwarz

Das in Graz ansässige Ensemble Schallfeld steht seit seiner Gründung 2013 für Diversität, innovative Konzertinszenierungen und dazu kommt eine junge, experimentierfreudige Komponist/innenszene, die bei dem Ensemble im Mittelpunkt steht. Zudem kommen die Musikerinnen und Musiker aus acht verschiedenen Ländern.

55 Jahre liegen zwischen der Gründung des Ensembles die reihe und des Schallfeld Ensembles; so zeigt dieser zweite Teil dieses Abends, der am Sonntag, 3. November 2019 im Rahmen von Wien Modern stattgefunden hat, Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten auf.

Für ihr Debüt im Mozart-Saal hat das Ensemble Schallfeld Werke von Cathy van Eck (Belgien / Niederlande / Schweiz), Sylvain Marty (Frankreich), Lorenzo Troiani (Italien) und Diana Soh (Singapur / Frankreich) aufs Programm gesetzt. Dazu kommt die Uraufführung eines Werks mit Live-Elektronik von Hannes Kerschbaumer, Erste Bank Kompositionspreisträger 2017.

Service

Wien modern

Ensemble Schallfeld

Sendereihe