Lorenzo Viotti

MARCIA LESSA

Irdische und spirituelle Verklärung

Wiener Symphoniker, Dirigent: Lorenzo Viotti; Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.
Giuseppe Verdi: Quattro pezzi sacri (aufgenommen am 10. November im Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Andreas Maurer

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: GIUSEPPE VERDI/1813-1901
Titel: Quattro pezzi sacri (Vier geistliche Stücke)

* I. Ave Maria - über eine rätselhafte Tonleiter (Scala enigmatica) (5:26)
* II. Stabat Mater (12:34)
* III. Laudi alla Vergine Maria (5:41)
* IV. Te Deum (15:12)
Orchester: Wiener Symphoniker
Chor: Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Choreinstudierung: Johannes Prinz
Solist/Solistin: Andrea Zeiner/Sopran/Chorsolistin
Leitung: Lorenzo Viotti
Länge: 38:54 min
Label: Peters/Eigenmat./Wr.Symph.

Komponist/Komponistin: JOHANN SEBASTIAN/1685 - 1750
Bearbeiter/Bearbeiterin: MAX REGER /Transkription/1873 - 1916
Titel: Präludium und Fuge für Orgel in e-Moll BWV 548 / Transkription für Klavier von Max Reger
* Fuge (00:08:50)
Solist/Solistin: Markus Becker /Klavier
Länge: 08:50 min
Label: Hyperion CDA67683 (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden