Körper und Gebäude

Architektur Hören: Musik und Medizin

Der Musikmediziner, Internist und Pianist Klaus Laczika von der Meduni Wien untersucht, wie sich Rhythmen und Klänge auf unsere Gesundheit auswirken. Am kommenden Dienstag wird Klaus Laczika im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Architektur Hören" zum Thema Musikmedizin sprechen. Als profunder Kenner von Schubert leitet er direkt über zu Schuberts Winterreise, die vom Musiker und Komponisten Matthias Loibner auf der Drehleier, zusammen mit der Sopranistin Natasa Mirkovic aufgeführt wird. Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Die Kunsthaltestelle im Gamsbachtal

Versteckt in einem Seitental in der Nähe von Frohnleiten in der Steiermark steht ein altes Bauernhaus. Hier lebt und komponiert die experimentelle Pianistin Elisabeth Harnik. An der Eingangstür klebt ein handgeschriebener Zettel mit der Aufschrift "zum Konzert". Die Pianistin lädt seit zehn Jahren Künstler aus aller Welt zum gemeinsamen Improvisieren in ihr abgeschiedenes Atelier ein. Diese Hauskonzerte im kleinen Rahmen nennt sie Kunsthaltestelle. 15 Gäste, mehr haben in ihrem Wohnzimmer nicht Platz. Am vergangenen Sonntag spielte Elisabeth Harnik dort mit dem Posaunisten Steve Swell aus New York. Das Projekt Kunsthaltestelle setzt auf Nähe zwischen Gast und Künstler, der Wohnraum wird zum Konzertsaal.
(Eine neue Compact Disk der Zeitton-CD-Reihe in der "Edition Ö1" ist übrigens Elisabeth Harnik gewidmet.)
Gestaltung: Ludmilla Reisinger und Matteo Eichhorn

Service

Elisabeth Harnik
Architektur Hören

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe