Johannes Wildner

LUKAS BECK

Umtriebiger Dirigent, Intendant, Lehrender, ...

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gast: Johannes Wildner. Präsentation: Helmut Jasbar.

Bis 10. August dieses Jahres leitete Johannes Wildner die Vorstellungen von Beethovens "Fidelio" bei dem von ihm als Intendant geleiteten Opernfestival "OperBurgGars" im niederösterreichischen Waldviertel, Ende August erfolgte die Einspielung von Johann Nepomuk Davids Symphonien Nr. 5 und 8 am Pult des RSO Radio-Symphonieorchesters Wien, Ende September hielt er einen Meisterkurs für Dirigenten in Berlin und nahm auch in diesem Herbst noch die Funktion als Chefdirigent des Sønderjyllands Symfoniorkester in Dänemark auf. Ein Glück für Gestalter Helmut Jasbar, den vielbeschäftigten Johannes Wildner für einen "Ö1 Klassik-Treffpunkt" im RadioCafe gewinnen zu können!

Dem Studium in den Fächern Violine, Dirigieren (bei Karl Österreicher, Otmar Suitner und Vladimir Delman) und Musikwissenschaft in Wien und Parma folgte eine Zeit als Mitglied des Orchesters der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker, die Wildners Musizier- und Dirigierstil nachhaltig prägte.

Ab 1990 hatte Johannes Wildner Chefpositionen im slowakischen Kosice und an der Staatsoper in Prag über und wirkte als Erster Ständiger Dirigent an der Oper Leipzig, ehe er für zehn Jahre zum Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen bestellt wurde. Während der Zeit als Erster Gastdirigent des BBC Concert Orchestra in London (2010-'14) und danach steht Johannes Wildner regelmäßig am Pult anderer großer Orchester, wie z.B. der Dresdner und St. Petersburger Philharmoniker, des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, des Beethoven-Orchesters Bonn und auch immer wieder in Österreich, u.a. bei den Wiener Symphonikern, dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien, dem Bruckner Orchester Linz oder dem Mozarteum Orchester Salzburg.

In bisher über 100 aufgenommenen Einspielungen (CDs, DVDs und Videos) unter der Leitung und nach mitunter eingehender musikwissenschaftlicher Auseinandersetzung, widmet sich Johannes Wildner auch dem unbekannteren oder gar vergessenen Repertoire von Komponisten wie Joseph Marx, Erich Zeisl, Johann Nepomuk David oder Walter Braunfels.

Neben Opernproduktionen, kürzlich z.B. in Bukarest oder in Vilnius, wird auch das wienerische Repertoire in der regelmäßigen Zusammenarbeit mit dem Wiener Johann Strauß Orchester im Musikverein sowie bei ausgedehnten Asien-Tourneen gepflegt.

Seit dem Studienjahr 2014/'15 lehrt Johannes Wildner an der Wiener Musikuniversität und bereitet angehende Dirigent/innen auf ihre Berufslaufbahn und die Teilnahme an Wettbewerben vor, all das mit der ihm eigenen Begeisterung und seinem fundierten musikwissenschaftlichen Hintergrund.

Lassen Sie sich als Ö1 Publikum anstecken vom Elan und der Eloquenz des heutigen Gastes von Helmut Jasbar beim Live-Gespräch im RadioCafe!

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Joseph Marx
Album: JOSEPH MARX: EINE HERBSTSYMPHONIE
* Ein Herbstgesang - 1.Satz -- (00:08:52)
Titel: Eine Herbstsymphonie
Orchester: Grazer Philharmoniker
Leitung: Johannes Wildner
Länge: 03:22 min
Label: cpo 5552622

Komponist/Komponistin: Arnold Schönberg
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Jens Peter Jacobsen/1847 - 1885
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Robert Franz Arnold /Übersetzung
Titel: GURRELIEDER - Kantate für Soli, Chor und Orchester / Teil I
* 1. Orchestervorspiel (00:06:50)
Leitung: Claudio Abbado
Orchester: Wiener Philharmoniker
Solist/Solistin: Siegfried Jerusalem /Waldemar, Tenor
Solist/Solistin: Sharon Sweet /Tove, Sopran
Solist/Solistin: Marjana Lipovsek /Waldtaube, Sopran
Solist/Solistin: Hartmut Welker /Bauer, Baß
Solist/Solistin: Philip Langridge /Klaus Narr, Tenor
Solist/Solistin: Barbara Sukowa /Sprecherin
Chor: Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Choreinstudierung: Dietrich D. Gerpheide
Chor: Arnold Schönberg
Chor: Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Chor: Slowakischer Philharmonischer Chor Bratislava
Choreinstudierung: Jan Rozehnal
Länge: 02:36 min
Label: DG 4399442

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner/1824 - 1896
Album: BRUCKNER: SYMPHONIE NR.9 - Johannes Wildner
* Feierlich. Misterioso - 1.Satz (00:23:07)
Titel: Symphonie Nr.9 in d-moll / mit Rekonstruktion des Finales / 1.-3.Satz
Orchester: Neue Philharmonie Westfalen
Leitung: Johannes Wildner
Länge: 02:50 min
Label: sonarte SP 13 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Johann Nepomuk David
Titel: Symphonie Nr. 8 op. 59
* 1. Satz
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Johannes Wildner
Länge: 03:05 min
Label: ORF

Komponist/Komponistin: Johann Nepomuk David
Titel: Symphonie Nr. 5 op. 41
* 3. Satz
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Johannes Wildner
Länge: 06:51 min
Label: ORF

Komponist/Komponistin: Johann Nepomuk David
Titel: Symphonie Nr. 8 op. 59
* 2. Satz
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Johannes Wildner
Länge: 00:53 min
Label: ORF

Komponist/Komponistin: Anton Webern/1883 - 1945
Titel: Symphonie op.21 für Klarinette, Baßklarinette, 2 Hörner, Harfe, 1. und 2.Violine, Viola und Violoncello
* Variationen : Sehr ruhig - 2.Satz (00:03:28)
Orchester: Berliner Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Länge: 00:40 min
Label: DG 4232542

Komponist/Komponistin: Walter Braunfels
Titel: Sinfonia Concertante op. 68
Orchester: BBC Concert Orchestra
Leitung: Johannes Wildner
Solist/Solistin: Ernst Kovacic / Violine
Solist/Solistin: Thomas Selditz / Viola
Solist/Solistin: Tim Thorpe / Horn
Solist/Solistin: Tim Rumsby / Horn
Länge: 05:11 min
Label: Dutton

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Titel: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
* Allegro ma non troppo
Ausführende: Johannes Wildner
Länge: 04:00 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Django Reinhardt
Komponist/Komponistin: Stéphane Grappelli
Titel: Minor Swing
Ausführende: Harri Stojka
Länge: 02:54 min
Label: Gipsy Production

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms
Titel: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
* Allegro
Leitung: Johannes Wildner
Länge: 02:40 min
Label: manus

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Arrigo Boito/1842 - 1918
Gesamttitel: FALSTAFF / Oper in 3 Akten / Gesamtaufnahme / 2.Akt 2.Teil; 3.Akt
Titel: 15. Facciamo il parentado...Tutto nel mondo e burla / Ford, alle außer Cajus (00:03:15)
3.AKT
Leitung: Leonard Bernstein
Orchester: Wiener Philharmoniker
Solist/Solistin: Dietrich Fischer Dieskau /Falstaff, Bariton
Solist/Solistin: Regina Resnik /Mistress Quickly, Mezzosopran
Solist/Solistin: Ilva Ligabue /Mistress Alice Ford, Sopran
Solist/Solistin: Rolando Panerai /Ford, Bariton
Solist/Solistin: Graziella Sciutti /Nannetta, Sopran
Solist/Solistin: Juan Oncina /Fenton, Tenor
Solist/Solistin: Hilde Rössel Majdan /Mistress Meg Page, Alt
Solist/Solistin: Gerhard Stolze /Dr.Cajus, Tenor
Solist/Solistin: Murray Dickie /Bardolfo, Tenor
Solist/Solistin: Erich Kunz /Pistol, Baß
Chor: Chor der Wiener Staatsoper
Länge: 03:15 min
Label: CBS M2K 42535 (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden