Maria Urban

APA/MORITZ SCHELL

In memoriam Maria Urban

"Nur kein Theater". Maria Urban, Schauspielerin (1930-2019)

Sie gehörte zu den großen, stillen Stars der heimischen Schauspielkunst. Wenige Worte und Gesten genügten - und ihre unglaubliche Präsenz auf der Bühne wurde spürbar. Vor wenigen Tagen verstarb die Schauspielerin Maria Urban im Alter von 89 Jahren in Wien.

Geboren 1930 in Wien, begann sie nach dem Krieg im Alter von 18 Jahren mit ihrer Ausbildung am Max Reinhardt Seminar. Es folgten erste Engagements an Wiener Kellertheatern, sie arbeitete mit Carl Merz, Helmut Qualtinger und vielen anderen unvergessenen Künstlern zusammen. Direktor Leon Epp engagierte die junge Schauspielerin 1955 an das Volkstheater, wo sie als Irina in Tschechows "Drei Schwestern" debütierte.

Fünfzig Jahre lang gehörte Maria Urban zum Ensemble des Wiener Volkstheaters, in dem sie in 110 Rollen auf der Bühne zu sehen war. Eine Zugehörigkeit, die nur durch Gastspiele in Basel, Berlin und bei den Salzburger Festspielen unterbrochen wurde. Ihre unverkennbare Stimme war oft im Radio zu hören, sie spielte zahlreiche Rollen in Film- und Fernsehproduktionen.

Von 2008 bis 2016 trat Maria Urban regelmäßig im Theater in der Josefstadt auf. Eine Erinnerung an eine Schauspielerin, die privat still und zurückhaltend wirkte. Ein "Theater" um ihre Person wäre ihr fremd gewesen ...

Gestaltung: Heinz Janisch

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Frédéric Chopin
Titel: Walzer / Valse op.70 No. 2 f-moll /
in F minor
Musik teilweise unterlegt!
Solist/Solistin: Ida Czernicka, piano
Länge: 02:00 min
Label: ZYX Classic CLS 4142 / Cut 4

Komponist/Komponistin: Frédéric Chopin
Titel: Prélude op. 28 No. 19 f-moll /
in F minor
Musik teilweise unterlegt!
Solist/Solistin: Ida Czernicka, piano
Länge: 01:00 min
Label: ZYX Classic CLS 4142 / Cut 13

weiteren Inhalt einblenden