Eine Lehrerin löscht die Tafel

APA/DPA/HEIKO WOLFRAUM

Wenn Lehrer in Pension gehen

Schulschluss für Pädagog/innen
Das Ende einer Lehrer-Laufbahn

Lehrer/innen können nach 40 Dienstjahren - nach Erreichen des 62. Lebensjahres - in Pension gehen. Mit 65 Jahren müssen sie vom Schuldienst ausscheiden. Lehrer/innen aus verschiedenen Schultypen erzählen von ihrem Berufsleben - von der Motivation Lehrer/in zu werden, vom Umgang mit Schüler/innen und deren Eltern, von ihren Strategien im Alltag mit schwierigen Schülern, von Notendiskussionen und vom Frust und Erfolgserlebnissen in der Klasse. Viele Pädagog/innen treten mit gemischten Gefühlen in den Ruhestand, manche pensionierten Lehrer/innen helfen nach ihrer aktiven Laufbahn freiwillig in der Schule aus.

Gestaltung: Ernst Weber

Sendereihe

Gestaltung