Wien, Vorarlberg, Tirol

1. Dschungel Wien
2. Remise Bludenz
3. Kulturlabor Stromboli

Die Premiere des "Gestiefelten Katers", frei nach den Gebrüdern Grimm, geht am kommenden Dienstag den 3. Dezember ab 18 Uhr im Dschungel Wien über die Bühne. Mit viel Witz und Musik wird dabei folgende Geschichte erzählt:
"Anstatt sich zu Handschuhen verarbeiten zu lassen, verspricht der Mühlkater dem jüngsten Sohn des gerade verstorbenen Müllers eine große Karriere. Alles, was er dafür braucht, sind ein paar neue Schuhe, denn "Kleider machen Leute". So ausgestattet macht er sich auf den Weg, um dank seines Verkaufstalents und seiner rhetorischen Genialität aus einem armen Müllersohn einen Superstar zu machen. Doch auf dem Weg nach ganz oben gibt es einige Umwege und Hindernisse zu überwinden, denn wie sagte schon Napoleon I: Wer von Anfang an genau weiß, wohin sein Weg führt, wird es nie weit bringen."
Das empfohlene Alter ab 6 Jahren.


Ebenfalls von den Gebrüdern Grimm stammt der Klassiker "Hänsel und Gretel". Aufgeführt wird das Stück als Erzähltheater für Familien am Sonntag den 15. Dezember ab 11 Uhr in der Remise Bludenz. Mit wenigen szenischen Elementen einfühlsam dargeboten wird die Geschichte der beiden Kinder, die sich im Wald verirren, und an eine böse Hexe geraten vom Soul- und Gospelsänger sowie Komponisten George Nussbaumer. Mit den Klangfarben seiner Stimme gelingt es Nussbaumer verschiedenste Charaktere authentisch wiederzugeben und die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Ein wesentliches Element der Vorführung ist auch die Musik. Schon vor 130 Jahren komponierte Engelbert Humpertink seinen Opernklassiker "Hänsel und Gretel". Melodien daraus, sowie vom englischen Barockkomponisten John Dowland und von Werner Pircher, in kleiner Besetzung vorgetragen, untermahlen, verstärken und ergänzen die Erzählung.


Am kommenden Sonntag dreht sich im Kulturlabor Stromboli ab 15 Uhr alles um einen Pinguin:
"Eines Tages findet ein Kind einen traurigen Pinguin vor seiner Haustür. Wahrscheinlich hat er sich verlaufen, und so versucht das Kind herauszufinden, woher der Pinguin kommt und was er will. Schließlich fasst das Kind den Entschluss, den Pinguin zurück nach Hause zu bringen. Damit die beiden die weite Reise zum Südpol antreten können baut das Kind ein Boot. Doch dann stellt sich die Frage. Was tun, wenn der Pinguin gar nicht wirklich nach Hause zurückkehren will?"
Präsentiert wird die heitere und abenteuerliche Geschichte "Das Kind und der Pinguin" vom italienischen Teatro Telaio für Kinder ab 4 Jahren.

Service

Dschungel Wien
Kulturlabor Stromboli
Remise Bludenz



Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe