William Christie

AFP/PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Bon anniversaire, William Christie

präsentiert von Gerhard Hafner. Les Arts Florissants, Leitung: William Christie; Hiro Kurosaki, Violine. Werke von Claudio Monteverdi, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel (aufgenommen im Rahmen der "Resonanzen", dem Festival für Alte Musik im Wiener Konzerthaus)

Am 19. Dezember feiert der gebürtige US-amerikanische Cembalist und Dirigent William Christie seinen 75. Geburtstag. Seit Jahrzehnten gehört er zu den führenden Vertretern der historisch informierten Aufführungspraxis und hat mit seinem Originalklangensemble "Les Arts Florissants" die Hörgewohnheiten einer ganzen Generation geprägt. 1944 in Buffalo geboren, studierte er an den Universitäten von Harvard sowie Yale und übersiedelte 1971 nach Frankreich, wo er ein Viertelhundert später auch die Staatsbürgerschaft erhielt.

Der entscheidende Wendepunkt in seiner Karriere kam 1979, in jenem Jahr, in dem er "Les Arts Florissants" gründete. Als Leiter dieses Vokal- und Instrumentalensembles hat sich Christie bald mit neuen Interpretationen von vernachlässigtem oder vergessenem Repertoire aus Oper und Konzert einen Namen gemacht. Wenn sich jemand als Musiker um die Hege und Pflege des musikalischen Erbes der Grande Nation mehr als verdient gemacht hat, dann der "Amerikaner in Paris".

Doch obwohl Christie regelrecht vernarrt in die Klangwelten von Lully, Charpentier und Rameau ist, hat er nicht nur ihre Werke so ungemein farbig wieder auferstehen lassen, sondern auch Monteverdi und Mozart, Purcell, Händel und Hasse voller Esprit dirigiert. Viele heute renommierte Künstler und Gruppen sind aus Christie's Schule hervorgegangen: Christophe Rousset mit "Les Talens Lyrique"; Gèrard Lesne mit "Il Seminario musicale" oder Marc Minkowski mit "Les Musiciens du Louvre". Auch in Wien war und ist William Christie gern gesehener Gast u. a. bei den "Resonanzen". Bei dem Festival für Alte Musik im Wiener Konzerthaus gestaltete er mit "Les Art Florissants" 1992 einen "Monteverdi-Abend"; 2003 war Christie an der Seite des Geigers Hiro Kurosaki mit Sonaten von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach zu erleben.

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Playlist

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Titel: Suite für Cembalo Nr.5 in E-Dur HWV 430
* Prelude - 1.Satz
* Allemande - 2.Satz
* Courante - 3.Satz
* Air - Double 1-5 ("Grobschmied Variationen / The Harmonious Blacksmith") - 4.Satz
Solist/Solistin: William Christie /Cembalo
Länge: 13:50 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Marc Antoine Charpentier/1643 - 1704
Titel: Ouvertüre zu dem Idyle en musique "Les Arts florissants"
Ausführende: Les Arts Florissants
Leitung: William Christie
Länge: 02:27 min
Label: Harmonia mundi France / HMA 19

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567-1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Torquato Tasso/1544-1595
Bearbeiter/Bearbeiterin: William Christie
Titel: Il Combattimento di Tancredi e Clorinda - Madrigal aus dem 8.Buch, 1.Teil:Madrigali Guerrieri.Text aus "Gerusalemme liberata",XII.Gesang, von Torquato Tasso
Solist/Solistin: Adrian Brand /Tenor
Solist/Solistin: Nicolas Rivenq /Bariton
Solist/Solistin: Francoise Semellaz /Sopran
Ausführende: Les Arts Florissants
Leitung: William Christie /Leitung und Cembalo
Länge: 18:13 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn
Titel: Symphonie Nr.85 in B-Dur Hob.I: 85 "La Reine"
* Adagio - Vivace - 1.Satz
* Romance. Allegretto - 2.Satz
* Menuetto. Allegretto - Trio - 3.Satz
* Finale. Presto - 4.Satz
Orchester: Les Arts Florissants
Leitung: William Christie
Länge: 24:25 min
Label: HARMONIA MUNDI HAF8902276

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Antonio Salvi
Titel: ARIODANTE / daraus: Finale 3.Akt
Solist/Solistin: Chen Reiss /Ginevra
Solist/Solistin: Sarah Connolly /Ariodante
Orchester: Les Arts Florissants
Leitung: William Christie
Länge: 10:59 min
Label: Alkor Edition Kassel / Materia

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685-1750
Titel: Sonate in G-Dur BWV 1021 - für Violine und B.c.
* Adagio - 1.Satz
* Vivace - 2.Satz
* Largo - 3.Satz
* Presto - 4.Satz
Solist/Solistin: William Christie /Cembalo
Solist/Solistin: Hiro Kurosaki /Violine
Länge: 08:03 min
Label: Bärenreiter

weiteren Inhalt einblenden