Alexander Nitzberg

WOLFGANG OBERMAIR - (CC BY-SA 3.0)

Der Übersetzer und die Glut der Sprache

Alexander Nitzberg im Gespräch

Alexander Nitzberg übersetzt vorrangig aus seiner Muttersprache, dem Russischen: Lyriker von Alexander Puschkin über Wladimir Majakowski bis zu Anna Achmatowa genauso wie die Romane Michail Bulgakows oder "Der Spieler" von Fjodor Dostojewski. Mit seiner vielbeachteten Übertragung von Bulgakows wichtigstem Werk, dem Roman "Meister und Margarita" wurde er einem breiten Publikum bekannt, im Juni wird ihm jetzt der Österreichische Staatspreis für literarische Übersetzung verliehen. Im Gespräch erklärt der als streitbar geltende Alexander Nitzberg, was für ihn Werktreue bedeutet, warum sein Kompositionsstudium so wichtig für seine übersetzerische Tätigkeit ist und wie er versucht, die Glut des Russischen auch im Deutschen spürbar zu machen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Intermezzo - XML
Intermezzo - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

  • Wolfgang Popp

Übersicht