Plätze mit Mehrwert

Öffentliche Ankerplätze

Ein öffentliches Schwimmbad bietet viel mehr als nur Sport und Sauberkeit, ist Brigitte Felderer, die Leiterin des "Social Design Studio" an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, überzeugt. Social Design beschäftigt sich mit der Frage, wie man einen Ort zum gesellschaftlichen Ankerplatz und somit sozial nachhaltig machen kann. In der Caféteria des Amalienbads in Wien Favoriten erklärt sie, was hier sozial nachhaltig ist. "Wir gehen baden" hieß das interaktive Projekt der "Social Designer" im Amalienbad. Es war Teil der sogenannten Future Lectures, die das Forum Umweltbildung seit 2013 organisiert. Die Future Lectures erforschen in Zusammenarbeit mit Universitäten oder Hochschulen die Chancen, Herausforderungen aber auch Widersprüche einer nachhaltigen Entwicklung. Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Private Ruheplätze

"Jeder Freund war einmal ein Fremder" meint der junge Filmemacher Christoph Pehofer. Am Montag lädt er ins Wiener Haydn Kino zur Premiere seiner Dokumentation "Couch Connections". Ein Film der sich über 9 Monate, 9 Länder und 53 verschiedene Sofas erstreckt. Die Möglichkeit zu seiner Weltreise verdankt Pehofer "Couch Surfing". 2004 wurde die amerikanische Internetplattform gegründet, um private Wohnräume kostenlos an Reisende zu vermitteln. Mittlerweile zählt das Unternehmen etwa 12 Millionen Mitglieder weltweit. 2017 kündigte Christoph Pehofer seinen Job als Film-Cutter, kaufte sich eine Kamera, buchte ein One-way Ticket nach Kanada - und die erste Couch. Gestaltung: Julia Baschiera

Service

Future Lectures
Couch Connections

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe